hallo kann man einen mini und einen midijob gleichzeitig nachgehen?

3 Antworten

  1. Interessiert sich keiner für Nettoverdienste!
  2. Die Geringfügigkeitsgrenze liegt bei 450,- € brutto im Monat.
  3. Neben einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung kann ein abgabenfreier Minijob (Ausnahme: 3,7% RV-Beitrag) ausgeübt werden. Dieser kann pauschal besteuert werden.
  4. Wird der Minijob nicht pauschal sondern nach Lohnsteuerabzugsmerkmalen abgerechnet, geht er zwingend in die Klasse VI mit den höchsten Abzügen. Du wärst dann verpflichtet eine Einkommensteuererklärung abzugeben. Also Vorsicht!

Und das der minijob pauschal abgerechnet wird kann man im vorfeld festlegen? 

Sorry, hab da wirklich kein Plan :)

Danke schon mal

0
@EineFrageNoooch

Du solltest den Arbeitgeber darauf hinweisen. Er wird sicher ohnehin fragen, ob du einer weiteren Beschäftigung nachgehst.

Im Falle einer Pauschalversteuerung darf er aber die 2% Pauschale Lohnsteuer auf dich abwälzen und dir vom Lohn abziehen.

1

Die Abgaben für den Minijob werden pauschal vom Arbeitgeber direkt an die "Minijob-Zentrale" abgeführt und nehmen somit im weiteren Verlauf keinen Einfluss mehr auf die Sozialabgaben und mögliche Besteuerung Deines sozialversicherungspflichtigen Teilzeit-Jobs.

Somit würde Deine Rechnung also aufgehen, wenn Du netto 600 Euro bereits in dem Teilzeitjob bekommst und dann wirklich in dem Minijob auch noch 400 Euro ausbezahlt bekommst.

Das klingt irgendwie zu einfach ;)

Und außer das beide chefs zustimmen und sich die beiden stellen nicht gegenseitig behindern muss man nix weiter beachten? Oder?

0
@EineFrageNoooch

Dass Dein ursprünglicher "Haupt-Arbeitgeber" vorab bezgl. der Aufnahme eines Nebenerwerbes gefragt werden sollte, das liegt auf der Hand. ( zumal Deine Fragestellung in dieser Hinsicht auch keinen Aufklärungsbbedarf  erkennen liess )

O.K. Natürlich hast Du auch mit der Obergrenze von 450 Euro ( Netto-Auszahlungsbetrag ) für einen Minijob recht. Aber auch hier bin ich in meiner Antwort auch nur Deiner Fragestellung gefolgt.

0
@Parhalia

Die 450,- € sind der Brutto-Betrag.

Netto wären das 433,35 € nach Abzug des RV-Beitrags von 3,7%.

0

Da du mit dem Midi-Job beitragspflichtig zur Sozialversicherung bist, kannst du daneben  eine geringfügig entlohnte Beschäftigung bis zu monatlich 450 € ausüben.

 Dir werden dann 3,7 % für die Rentenversicherung abgezogen, davon kannst du dich auf Antrag auch befreien lassen, das lohnt sich aber nicht.

Außerdem kann dir der Arbeitgeber die Pauschalsteuer in Höhe von 2 % abziehen, wenn dies so im Arbeitsvertrag vereinbart wurde.

In der Einkommensteuererklärung zum Jahresende muss der Minijob aber nicht angegeben werden.

Zurzeit habe ich einen Midijob; muss ich für einen zusätzlichen Minijob dann auch sozialabgaben leisten?

Hallo Community,

zurzeit habe ich einen MIDIjob mit 552 Euro Gehalt; für diesen muss ich eine Krankenversicherung in Höhe von ca 80 Euro zahlen.

Nun wollte ich gerne zusätzlich in einem MINIjob (450Euro) arbeiten. Bleibt dann der MINIjob steuer und sozialversicherungfrei? Oder kommen da weitere Abgaben auf mich und eventuell auch auf meinen Arbeitgeber zu?

Danke für eure Antworten

...zur Frage

midijob und minijob gleichzeitig?

also ich verdiene grad bei meinem midijob 650 netto, würde noch ein minijob machen (300euro). wie viel steuer wird abgezogen?

...zur Frage

Brutto für netto - Nebenjob?

Hallo, wann bekomme ich eigentlich brutto für netto? Bekomme ich für einen 400€ Nebenjob brutto für netto? Ich bin Schüler und volljährig. Oder wie viel Prozent Steuer werden bei mir abgezogen

...zur Frage

Minijob, Midijob und Selbstständig - welche Konstellation macht Sinn?

Ich habe einen Minijob bei Firma A (7 Std/Woche für 400€), der aber demnächst auf Midi (700€) erweitert wird.

Zusätzlich arbeite ich auf Rechnung für ein zweites Unternehmen B (momentan noch als Student über Österreich) und fange demnächst für eine dritte Firma C ebenfalls an, wo ich auf Stundenbasis Rechnungen schreiben werde.

Jetzt frage ich mich:

  • Was bedeutet das steuerlich für mich?
  • Ist es geschickt, auch für Firma A als Selbstständiger Rechnungen zu schreiben (statt Midijob)?
  • Habe ich trotz Midijob einen Freibetrag von 8600€ als Selbstständiger?
  • Wie hoch sind die Abgaben im Midijob, wenn ich Einkünfte aus Selbstständigkeit habe?
  • Sind Kranken- und Rentenversicherung günstiger über den Midijob oder als Selbstständiger?

Vielen Dank

...zur Frage

Werkstudentenvertrag und zusätzlichen Nebenverdienst LSK 6?

Hallo,

ich bin Studentin und habe einen Werkstudentenvertrag, bei welchen ich knapp über 400 Euro pro Monat verdiene (LSK 1). Dazu möchte ich noch einen anderen Nebenjob annehmen, bei welchem ich ca. 160 Euro im Monat verdienen werde. Muss ich dieser Tätigkeit dann in LSK 6 nachgehen oder kann ich sie als Minijob ausführen, um weniger Abgaben zahlen zu müssen? Und bin ich richtig informiert, dass sich die Abgaben, welche ich bei LSK 6 NICHT wiederbekomme auf ca. 20% belaufen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

450€ Minijob + Übungsleiterfreibetrag

Ich wollte mal Fragen wie das ist mit den Steuern.

Bei 450€ Jobs bekommt man ja alles netto. Das gleiche gilt für einen Übungsleiterfreibetrag von 2400€ im Jahr. Kann man das so kombinieren, dass ich meinen Trainerjob als 450€ Job angebe und zusätzlich die 200€ auch noch steuerfrei berechnen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?