Hallo, kann ich als Vermieter einfach das eingetragene Wegerecht zum Nachbargrundstück verändern ?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine im Grundbuch eingetragene Grunddienstbarkeit (hier: Wegerecht) kannst Du selbstverständlich nicht einfach übergehen. Aber ich verstehe jetzt auch den Zusammenhang mit dem Mieter nicht...


Meine Tochter wohnt in dem Mittelhaus, möchte dort wo der jetzige Weg hergeht etwas anbauen, sodass der neue Weg um 3 Meter verlegt werden soll. Der Weg wird vielleicht 3-4 mal täglich nur genutzt.

0
@bvbelle

Ich denke, da kommt es auf den abgeschlossenen Mietvertrag an. Ist der Weg "mitgemietet", können Deine Mieter dagegen vorgehen.

Ist das Wegerecht denn im Grundbuch eingetragen und gehören Dir beide Grundstücke (mit jeweils separater Grunbuchbezeichnung)?

0

Ich bin Eigentümer der Außenwohnung und meine Tochter Eigentümerin der Mittelwohnung. Den Mietern ist bekannt das die Mittelwohnung ein Wegerecht hat. Das Wegerecht ist im Grundbuch bei beiden Häusern eingetragen.

0
@bvbelle

Wenn Ihr Euch als Eigentümer einig wärt, könntet Ihr den Weg auch ohne Umschreibung im Grundbuch und im Katasteramt verlegn. Schwierig wird es nur, wenn einer von Euch mal verkaufen will. Also ist diesbezüglich die jeweilige Umschreibung eher anzuraten, auch wenn das natürlich Kosten verursacht.

Zu Deiner eigentlichen Frage: Es kommt hier auf den abgeschlossenen Mietvertrag an. Hast Du den Weg mitvermietet, wirst Du Dich mit den Mietern einigen müssen...

1

Was möchtest Du wissen?