Hallo! Kann etwas von meinem 1080€ Freibetrag gepfändet werden,der Rest meines Geldes geht an meine Ex, für Unterhalt der Kinder.?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du ein Pfändungsschutzkonto hast wird dir davon nichts abgezogen. Glaube die Grenze ist 1500€ bin mir aber nicht ganz sicher. Vll konnte ich dir trotzdem helfen frag am besten deine Bank :) Lgg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mike190874
16.06.2016, 13:18

Ein Pfändungsfreies Konto werde ich mir dann heute Mittag machen, bzw. mein vorhandenes Konto Pfändungsfrei machen lassen. 
Danke für Deine Antwort... 
LG

1

Hi, du musst unbedingt dein Konto in ein Pfändungsschutzkonto umwandeln lassen, mit erhöhtem Freibetrag (2 Kinder) damit du auch weiterhin den Unterhalt zahlen kannst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mike190874
16.06.2016, 13:40

Alles klar. Werde ich machen. Danke Dir.

0

Ich habe sodann aus meinem Giro-Konto ein Pfändungsschutz-Konto machen lassen.
Der Pfändungsfreie Betrag liegt bei 1892€
Sollte also ausreichend sein um weiterhin alles bezahlen zu können. Danke vielmals nochmal für die Antworten! :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ja, im Zweifel wird dort Dein gesamter monatlicher Zahlungseingang weggepfändet.

Du solltest dringlichst das Konto umwandeln in ein P-Konto. Dann kannst Du ohne Probleme weiter existieren. Die 1.080,00 EUR bleiben Dir dann.

Viele Grüße Vollstreckerin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Konto kein P- Konto ist kann alles gepfändet werden ,du bist nur über ein P- Konto geschützt,bitte wandle es schnellstens in ein P- Konto um dein Girokonto.Dein Freibetrag bleibt dir dann auch bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?