Hallo, ist eine Versicherung bekannt, welche noch Selbstfahrervermietfahrzeuge (PKW-Anhänger) zu akzeptablen Beiträgen versichert. Haftpflicht + Teilkasko?

4 Antworten

Hallo,

das Problem mit der Versicherung derlei Fahrzeuge ist, dass die neue Anhängerhaftung heftig auf die Prämientube drückt.

Früher war es so, dass bei einem Gespann (Zugfahrzeug + Anhänger) die Haftung zu 100% vom ziehenden Fahrzeug getragen wurde. 2010 hat dann der BGH entschieden, dass die Haftung 50 : 50 auf Zugfahrzeug und Anhänger verteilt werden müssen.

Die Folge: Die Haftpflichtschäden werden weiterhin von den Versicherern der Zugfahrzeuge abgewickelt. Diese holen sich aber 50% der geleisteten Zahlungen bei dem jeweiligen Anhängerversicherer zurück.

Und darauf wiederum reagieren die Versicherer mit erheblich höheren Beiträgen  (Faktor: ca. 10 - 20 gegenüber der "Normal"-Prämie), wenn feststeht, dass der Anhänger von fremden Zugfahrzeugen gezogen wird. Und dies ist bei Selbstfahrervermiet-Risiken definitiv der Fall.

Dies verschärft sich umso mehr, wenn z.B. nur das einzelne, separate Anhängerrisiko bei einem Versicherer eingedeckt werden soll. Kann man dagegen mit dem Versicherer über ein komplettes Paket verhandeln, kann (!!) das - positive - Auswirkung auf die Beiträge haben...

Am ehesten würde ich es bei großen gewerblichen Kfz-Versicherern versuchen, die über entsprechende Erfahrungen mit der Kalkulation derlei Risiken verfügen

Viele Grüße

Loroth

(P.S.: die Teilkasko ist übrigens von all dem unbeeinflußt...)

Solch eine Versicherung sollte man dort erfragen, wo die Betriebshaftpflichtversicherung besteht.

Selbstfahrermietfahrzeuge sind bei den meisten Versicherungsunternehmen unerwünschte Risiken und sind von einer Genehmigung des Unternehmens abhängig.

Bedeutet im Klartext, dass nur dann eine Möglichkeit des Versicherungsschutzes besteht, wenn der Betrieb rund um beim Versicherer abgedeckt ist.

Also kann man bei den sogenannten kleinen Versicherer sich die Anfrage sparen.

Gruß Apolon

Auch wenn mir obige Begründung bekannt war, möchte ich trotzdem meinen Dank für die ausführliche Antwort aussprechen. Übrigens sind es gerade die großen Versicherungen, die die Prämie ins utopische angehoben haben. (500,--€ Haftpflicht für einen 750 kg Anhänger)

Was möchtest Du wissen?