Hallo, ich suche einen ganz bestimmen Motrradhelm ?

1 Antwort

Hallo Julian,

also wenn ich mich nicht irre, dann sind beide Helme von Shark und baugleich. Einmal halt die "Harley-Edition".

Ich kenne den (Shark)Helm und halte ganz ehrlich gar nichts davon.

Das einzige was er bietet ist je nach Geschmack die Optik.

Sonst ist er einfach nur total unpraktisch und auf keinen Fall sicherer als ein normaler Jethelm.

Das Kinnteil ist aus relativ dünnem Kunststoff und fliegt dir bei einem Sturz oder Unfall sofort davon. Das war's dann mit dem Schutz.

Unpraktisch weil du insgesamt 3 Teile hast. Wo steckst du die beiden anderen hin, wenn du den Helm mal ohne Brille und Kinnteil fahren willst?

Dann die beiden Riemen, die die Brille befestigen. Die bleiben am Helm und flattern beim Fahren umher.

Sieh dir "das Gefriemel" mal in dem Video an:

https://youtube.com/watch?v=evbDj9zk3UQ

Ich glaube das soll zeigen, wie einfach es geht. Der Schuss geht aber nach hinten los.

Welcher "normale Motorradhelm" braucht so eine ausführliche Video-Bedienungsanleitung.

Dazu kommt noch der sehr hohe Preis für einen Jethelm aus Polycarbonat.

Wenn du einen offenen Helm suchst, der dir im Bedarfsfall mehr Sicherheit und Schutz gegen Wind und Wetter bietet, dann würde ich mir mal den Evo One von Shark anschauen:

https://youtube.com/watch?v=9VGWPksLyJw

Den kannst du offen und geschlossen als Integralhelm fahren und er ist für beide Varianten geprüft.

Die Optik ist natürlich nicht so cool.

Wenn es doch offen und cool sein soll, dann nehme einen Jethelm mit Visier und/oder integrierter Sonnenblende.

Die sind genauso (un)sicher, praktischer und günstiger.

Oder den

Viele Grüße

Michael

Was möchtest Du wissen?