Hallo Ich habe mein Arbeitsverhältniss zum 31.04.17 gekündigt, das Datum gibt es nicht. Die Bestätigung wurde auf den 31.3. datiert. ist das rechtens?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klär das mit der Personalabteilung.  Einmal anrufen und auf Ende April als Kündigung hinweisen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klingt wie bürokratischer Fehler, muss du mit der Personalabteilung klären (eventuell neue Kündigungsanschreiben verfassen mit der 30.04 dann)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal sagen: Nein. Nach der Treuepflicht ist der Arbeitgeber in so einem Fall entweder verpflichtet nachzufragen oder aber das nächstmögliche "reale" Datum anzunehmen. Die Willensäußerung "zum Ende April" ist ja eindeutig. Trotzdem solltest du das schnellstmöglich klären.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?