Hallo,ich habe einen Teddyhamster und er lässt sich auch streicheln,aber wenn ich versuche ihn in die Habd zu nehmen dreht er dich auf den Rücken und faucht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Lautsprache

Zähneklappern: Der Hamster droht dem Menschen oder einem Gegner. Bissgefahr! Fauchen: Drohlaut beim Angriff Kreischen: große Angst und / oder Abwehrhaltung Quieken: Angst. In Kombination mit Zähneklappern ein eindeutiges Zeichen von Aggressivität - Bissgefahr! Knurren oder Brummen: Ausdruck von AggressivitätGenerell wird man aber bei der Haltung von Hamstern keine großen Lautäußerungen zu hören bekommen, da sie recht stille Gesellen sind.

Körpersprache

Flach am Boden gedrückt schleichen: unsicher und vorsichtig. Meist in einer unbekannten oder neuen Umgebung. Hamster dreht sich auf den Rücken und bleibt reglos liegen: Extreme Gefahr oder sehr große Angst - Hamster stellt sich tot."Männchenmachen": Aufmerksam - kann aber auch Aggression ausdrücken.Hamster sitzt auf den Hinterbeinen und seine Pfötchen hängen ruhig herab: Sicherheit und Ruhe.Hamster bläst die Backentaschen auf und stellt die Ohren auf: Drohgebärde!Luftsprünge: Hamster fühlt sich pudelwohl und geniest das Leben. Ausgiebiges Putzen: Behaglichkeit und innere Ruhe.Unvermitteltes Putzen: Wie auch schreckhaftes Zusammenzucken - Tier hat sich erschrocken und ist unsicher

Daran kannst du sehen, dass dein Hamster schreckliche Angst und Panik hat davor, wenn du ihn in die Hand nimmst. Vielleicht machst du es zu doll - am besten du lässt ihm Freiraum und hörst auf seine Zeichen!! Hamster können nämlich schnell grosse Ängste entwickeln.

Liebste Grüsse und Viel Erfolg!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jennkasworld 05.01.2016, 16:53

Vielen Vielen Dank ❤️

0
Margotier 05.01.2016, 18:00

Bitte nenne in Zukunft die Quelle, wenn Du Texte von irgendeiner Seite kopierst!

2

Damit, dass Du ihn streichelst, wenn er "brav" ist, tust Du ihm absolut keinen Gefallen. Im Gegenteil: wenn Dein Hamster sich ruhig verhält, befindet er sich in Schockstarre. Ihn dabei noch in die Hand zu nehmen, ist schon fast Tierquälerei da Du ihn damit in Todesangst versetzt.

In die Hand genommen zu werden fühlt sich für ihn an, als würde er von einem Raubtier gepackt. Das zeigt Dir Dein Hamster deutlich.

Fasse Deinen Hamster bitte nur an, wenn es sich absolut nicht vermeiden lässt. Wenn er von selbst auf Deine Hand kommt, ist es in Ordnung. 

Hamster sind in erster Linie Beobachtungstiere, einige werden nichtmal futterzahm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jennkasworld 05.01.2016, 19:16

Ja er kommt auf die Hand,aber er hat Angst wenn eine Hand von oben kommt

0
Sesshomarux33 05.01.2016, 20:09
@jennkasworld

Dann streichel ihn nicht mehr. Das zerstört nur euer ganzes Vertrauen. Er kommt freiwillig auf deine Hand. Mehr kann man von einem Hamster nicht erwarten. Als Einzelgänger genießen sie eben keine Zuneigung.

Ist das dein Hamster auf deinem Profilbild, wenn ich fragen darf? Gitterkäfige sind leider auch nicht ganz artgerecht. ./

2

Er dürfte not amused darüber sein. Also lässt du es einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jennkasworld 05.01.2016, 16:48

Danke aber doch schade :c

0

Er hat Angst und möchte alleine gelassen werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass ihn in Ruhe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach er hat keinen Bock das er genommen wird in die Hand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hamster sind keine Kuscheltiere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jennkasworld 05.01.2016, 16:51

Ich will ihn auch nicht kuscheln sondern einfach in der Hand streicheln weil er immer so Braf ist

0

Was möchtest Du wissen?