Hallo, ich hab da mal ne Frage. Es geht ums Tapezieren. Ich möchte gerne eine glatte Fototapete an die Wand bringen, im Moment ist da aber Rauhfaser. Was nun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der beste Weg wäre alte Raufaser komplett weg, Fototapete ran, Rand mit Raufaser neu tapezieren und streichen. Streichen könnte problematisch werden, auf der Fototapete würde ich nicht abkleben wollen wegen möglicher Beschädigungen. Dann braucht es eine ruhige Hand um mit der Farbe eine gerade Linie zu ziehen.

Aus der alten Raufaser ausschneiden funktioniert nicht ganz so gut, da man nicht so genau messen und kerzengerade schneiden kann.

Alternativ wäre es eine Möglichkeit, diesen Rahmen um die Fototapete glatt zu lassen, also nur die Unebenheiten verspachteln und ohne Raufaser streichen. So könnte dieser Rand schon vorher gestrichen und erst danach die Fototapete geklebt werden. Das wäre ein sauberer Abschluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReginaH1982
02.12.2016, 00:53

Hallo,

vielen Dank für die Antwort, ich hatte es mir schon fast gedacht, dass die alte Rauhfaser am besten runter muss. Dachte nur vielleicht gibt es noch eine einfachere Möglichkeit an die ich nicht denke. Tapete ablassen geht glaube ich nicht, die Wand ist mit einer Art Sandputz verputzt...

0

verstehe zwar nicht, warum ringsum weiterhin rauhfaser bleiben soll.

lösung 1: rauhfaser ausschneiden und entfernen.

            2: ganze rauhfaser entfernen - fototapete drauf und ringsum wieder  rauhfaser anbringen. würde ich empfehlen/machen, weil es mir einfacher erscheint und sicherlich danach sauberer aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReginaH1982
02.12.2016, 00:54

Ringsum Rauhfaser soll bleiben weil ich keine andere Alternative weiss?! Die Fototapete füllt eben leider nicht die ganze Wand, das wäre am Einfachsten gewesen... Was gäbe es denn noch für eine Lösung? Eine andere glatte Tapete? Der Rest des Zimmers ist halt Rauhfaser...

0

Was möchtest Du wissen?