Hallo, ich bin zu 87,5% Arbeitnehmer und würde gerne nebenberuflich ein Gewerbe anmelden. Wie verhält sich das mit den Steuern und Versicherungen?

2 Antworten

DEr Gewinn aus dem Gewerbe ist mit einer Einnahmen-Ausgaben-Überschuss-Rechnung zu ermitteln udn geht über die Anlage "G" in die Einkommensteuererklärung ein.

Gewerbesteuer fällt nur an, wenn der Gewinn über 24.500,- Euro geht.

Zur Umsatzsteuer kann man nicht sagen, weil Du weder Art des Gewerbes noch die Höhe der erwarteten Umsätze nennst.

Sozialversicherungsbeiträge fallen nicht an, wenn die Hauptbeschäftigung über 20 Wochenstunden hat.

Welche Steuern (Gewerbe-, Umsatz- Einkommen- bzw. Körperschaftssteuer) sind gemeint und welche Versicherungen meinst du (Sozialversicherung, betriebliche Versicherungen, private).

Wenn du deine Frage ausformulieren würdest, könnte man dies beantworten.

Was möchtest Du wissen?