Hallo Ich besitze das wundervolle Linux auf meinem Pc.Frage steht unten! Kann mir jemand helfen ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Rechtsklick auf die Datei -> Eigenschaften o.ä. -> häkchen bei "als Programm ausführen erlauben" dann auf ok und dann probiers nochmal. Ich benutz die beta von 15.04 also ist vieles noch auf englisch, sry falls nicht alles wortgetreu so da steht.

PS: Thumbs Up für "Wundervolles Linux" :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Linuxhase 26.10.2015, 20:17

@Larsdanzi

Rechtsklick auf die Datei -> Eigenschaften o.ä. -> häkchen bei "als Programm ausführen erlauben" dann auf ok und dann probiers nochmal.

Ob das so funktioniert hängt aber davon ab welche Desktopumgebung installiert ist.


@Ninooo13

Bei meinem KDE sieht es so aus:

http://www2.pic-upload.de/img/28688850/xbit.png

Linuxhase

0

Erstmal solltest du die irgendwo anders speichern als im temporären Verzeichnis von Opera.

Dann ein Terminal öffnen, in das Verzeichnis, in dem du die Datei gespeichert hast, navigieren und die Datei ausführbar machen:

sudo chmod +x OptiFine_1.8.8_HD_U_F3.jar
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ninooo13 26.10.2015, 16:05

Und wo würdest du sagen soll ich es speichern?

0
spaghetticode 26.10.2015, 21:02
@Ninooo13

Irgendwo, wo sie dich nicht irritiert, aber bequem zugreifbar ist. Ist im Prinzip völlig egal wo.

1
Linuxhase 26.10.2015, 20:20

@spaghetticode

sudo chmod +x OptiFine_1.8.8_HD_U_F3.jar

Wie kommst Du darauf das beim Fragesteller SUDO überhaupt installiert und konfiguriert ist?

Linuxhase

0
spaghetticode 26.10.2015, 21:01
@Linuxhase

Sollte nur verdeutlichen, dass der Befehl als root ausgeführt wird. Auf welchem Weg, spielt für das Prinzip keine Rolle. Die meisten klassischen Desktop-Distributionen haben sudo aber konfiguriert (ich kenne eigentlich nur Fedora als Ausnahme).

Wobei ich dank deiner Nachfrage gerade überlege, ob das als normaler Nutzer nicht sogar reicht. Wenn er die Datei als normaler Benutzer heruntergeladen hat, sollte er ja der Besitzer der Datei sein, und wenn sie in seinem /home liegt, hat ja auch kein anderer Benutzer Zugriff.

0

bei Linux müssen Dateien als susführbar markiert werden. das erreichst du mit dem Konsolenkommando

chmod 777 dateiname

Für dateiname den Namen deiner jar-Datei wählen. Das Verzeichnis in der Konsole muss das Verzeichnis sein, in dem die Datei liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?