Hallo,ein Kumpel von mir hat-er kanns selber nicht erklären,3 Geburtsurkunden mit verschiedenen Familiennamen,könnt er sich Ausweise mit den Namen holen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"Können" vielleicht
Legal ganz sicher nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Amtsschimmel25
10.10.2016, 10:51

Doch völlig legal. Ab den §§ 1617 BGB stehen die legalen Varianten drin.

0
Kommentar von Dave0000
10.10.2016, 11:20

könnt er sich Ausweise mit den Namen holen?
Drei verschiedene?

Das war nämlich die Frage

0
Kommentar von Dave0000
20.10.2016, 11:30

Also betätigt das meine kurze Aussage
Können: ja
Legal: nein

0

Dann sind 2 davon ungültig. Es ist ja möglich, dass er z. B. erst den Ehenamen der Mutter hatte, aber einen anderen Vater.

Wenn der Ehemann dagegen geklagt hat,  hat er dann den Geburtsnamen der Mutter bekommen. Und wenn die neu geheiratet hat und der Mann ihn adoptiert (so als Beispiel, da gibts noch diverse andere Möglichkeiten), wird die Geburtsurkunde wieder geändert (rückwirkend).

Es gilt aber nur die letzte, und so ist er beim Standesamt dann auch eingetragen und beim Einwohnermeldeamt gemeldet. Er kann also keine Ausweise mit den anderen Namen mehr bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein - dies ist nicht möglich.

Maßgebend ist was in der Datenbank beim Einwohnermeldeamt eingetragen ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Amtsschimmel25
10.10.2016, 10:47

Das ist nicht korrekt. Maßgebend ist die Beurkundung im Geburtenregister. Auf diesem basiert die Namensführung und das Geburtsdatum im Melderegister.

0

Sind es nicht die Vornamen, die dreifach sind? An und für sich gibt es das gar nicht, dass eine Personal drei verschiedene Nachnamen hat. Sei es, es sei ein Ausländer. Ansonsten soll er sich doch mal bei seiner Gemeinde erkundigen, wie das von sich geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Amtsschimmel25
10.10.2016, 10:50

Doch es ist möglich, dass sich der Geburtsname (Nachname) einer Person im laufe seines Lebens mehrfach ändert. z.B. Mutter ist bei der Geburt ledig = Kind bekommt als Geburtsnamen den Namen der Mutter, danach Erkennt ein Mann die Vaterschaft an und die Mutter erteilt dem Kind als Geburtsnamen den Namen des Mannes, danach heiratet die Mutter einen weiteren Mann und dass Kind bekommt durch eine sog. Einbenennung als Geburtsnamen den Namen der Ehe.

Summa Sumarum hat das Kind hier schon 3 verschiedene Geburtsnamen gehabt. Es können auch mehr werden.

0

Stimmt, das war die Frage,,

mfg Herb

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?