Hallöchen bin der Manu und brauch mal eure Hilfe bei folgender Mathe Aufgabe wir sollten bei folgender Funktion?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In den Nenner der Ableitung kommt der Nenner der Funktion im Quadrat. Und (x³)² ist bei mir nicht 4 ;-)

Danach stimmt es:

1/x *x³ - ln(x) * 3x² / x^6 =
= x³/x  - ln(x) * 3x² / x^6 =
= x²     - ln(x) * 3x² / x^6 =
= x² * (1 - ln(x) * 3) / x^6 =
(1 - ln(x) * 3) / x^4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ProMaNu 16.05.2016, 02:20

danke für die Ausführliche Erklärung!

0
ProMaNu 16.05.2016, 02:23

eine Frage noch:

was machst du in diesen Schritt?

= x²     - ln(x) * 3x² / x^6 =
= x² * (1 - ln(x) * 3) / x^6 =

0
AnonYmus19941 16.05.2016, 02:25
@ProMaNu

Hätte ich vielleicht dazuschreiben sollen ...

Ich klammere im Zähler x² aus.

0
ProMaNu 16.05.2016, 02:53
@ProMaNu

entweder bin ich grad völlig Banane aber woher kommt die 1- her beim ausklammern?

0
AnonYmus19941 16.05.2016, 02:59
@ProMaNu

x² - ln(x) * 3x² = 1*x² - 3*x²*ln(x) = x² * (1 - 3*ln(x))

Ich glaube, du solltest wirklich ins Bett gehen ;-)

0

(X^-1 * x^3 - 3x^2*ln (x))/(x^3)^2

X^2 - 3x^2ln (x)/x^6

Kürzen

1 - 3ln (x)/x^4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mojoy 16.05.2016, 02:19

bei dir ist also nur der nenner falsch

0
mojoy 16.05.2016, 02:20

(x^3)^2 ist 6

0
mojoy 16.05.2016, 02:20

also x^6

0
mojoy 16.05.2016, 02:21

ach und du solltest kürzen lernen... 1/x * x^3 tut fast weh ;)

0

Was möchtest Du wissen?