Hallo,darf ein Lehrer einen Schüler für eine Stunde rausschicken u.ihm zusätzlich eine 6 verpassen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo!

Grundsätzlich darf ein Lehrer einen Schüler schon aus dem Zimmer rauswerfen --------> etwa wenn der betr. Schüler den Unterricht stört, trotz wiederholter Aufforderung nicht aufhört, sonst i.wie Ärger macht und/oder auch sich weigert, an ihn gestellte Aufgaben pflichtgemäß zu erledigen. 

Die Note 6 beschränkt sich dann zwar auf die mündliche Note.

In diesem Fall - wenn sich ein Schüler nicht sofort hinsetzt & eine Frage stellt - halte ich das Vorgehen rein persönlich für überzogen. Wenn nicht mehr vorgefallen ist, ist das definitiv nicht in Ordnung & die Note 6 würde ich dann nicht akzeptieren. So was sollte man dann auch melden -------> man darf sich nicht alles bieten lassen, auch nicht von Lehrern!

Wenn ihr's dem Rektor sagen würdet, hält er sicher zu dem Lehrer ... eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus & unter Lehrern ist es oft so, dass man zusammenhält auch wenn man genau weiß, dass man eig. im Unrecht ist bzw. es verkehrt ist. Insofern würde ich das Ganze mal direkt dem Schulamt melden bzw. bei der schulamtlichen Beratungsstelle (sowas gibt es) anfragen. Vorausgesetzt, das hat sich auch wirklich ALLES genau so abgespielt!

Egal was dabei auch immer rauskommt und obwohl Chemie als Nebenfach nicht versetzungsrelevant ist ... man sollte zumindest durch diese Handlung zeigen, dass man sich nicht alles bieten lässt.

Alles Gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für leistungsverweigerung, nicht erbrachte leistung und permanentes stören des unterrichtes darf der lehrer eine entsprechende note (in d die 6, in ch die 1) vermerken.

rausschicken unter normalen umständen nicht. aber - wenn anders kein normaler unterricht möglich ist, kann der schüler tatsächlich vor die tür gesetzt werden. das recht auf unterricht der übrigen schüler steht über dem recht des einzelnen schülers, der den unterricht unmöglich machen würde.

verbunden ist sowas gewöhnlich mit einer meldung an das rektorat, den klassenlehrer und einem brief an die eltern.

-----------------------

korrekt würde die frage lauten:

"unter welchen umständen darf der lehrer einem schüler eine 6 verpassen und ihn für den rest der stunde vor die tür setzen?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flutterfly
22.02.2016, 13:34

wenn sie die umstände aber nicht wissen möchte? xD

0
Kommentar von Ninche
22.02.2016, 14:07

Die Umstände waren:er setzt sich nicht sofort auf seinen Platz,stellt einer Schülerin noch ne Frage,wartet d.Antwort ab,fliegt raus und kriegt ne 6.

0

Ob er das darf, hängt vom Vergehen des Schülers ab und in welchem Fach die 6 gegeben wurde.

Natürlich bleibt das Vorgehen des Lehrers Unfug, selbst wenn er so handeln durfte.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninche
22.02.2016, 13:24

Das Vergehen meines Sohnes bestand darin,sich zu Stundenbeginn nicht sofort hingesetzt zu haben u.einer Schülerin noch eine Frage gestellt hat-daraufhin der Rausschmiss u.6 in Chemie.

0

Mit dem Rausschicken ist es immer so eine Sache, wegen der Aufsichtspflicht. Hier kommt es auf das Alter an und ob der Lehrer sicher sein kann, dass der Schüler nicht ausbüchst.

Dem Schüler eine 6 zu geben, sollte für einen Lehrer kein Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich.

Und der betreffende Schüler sollte begreifen, dass er oder sie wohl ganz erheblich was falsch gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninche
22.02.2016, 13:12

Doppelte Bestrafung?!,vor die Tür setzen u.ne 6.

0

Kommt darauf an, was vorgefallen ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninche
22.02.2016, 13:15

Mein Sohn hat sich zu Beginn der Stunde nicht sofort hingesetzt u.noch jemandem ne Frage gestellt.

1

Ja:
Der Schüler wird rausgeschickt, da er den Unterricht stört.
Da der Schüler nicht am Unterricht teilnimmt, kann er ihn eine 6 geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninche
22.02.2016, 13:56

Das find ich doch sehr fragwürdig,würde dann ja bedeuten,die Stunde könnte als generelle Fehlstunde gewertet werden?!!

0

Ja.

Das kann absolut angemessen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninche
22.02.2016, 13:20

Wann ist es absolut angemessen?

0
Kommentar von atzef
22.02.2016, 13:21

Bei fortgesetzter Störung des Unterrichts im Verbunnd mit Leistungsverweigerung z.B. ...

0

ja... wegen schlechtem verhalten die 6 und damit der unterricht nicht weiter gestört wird, wird der rausgeschickt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninche
22.02.2016, 13:18

Wegen schlechtem Verhalten eine 6 im Fach u.Rausschmiss??!

0

eine mündliche 6 ginge glaube ich.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?