Hallo,brauche dringend Rat.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das muss ja auch erst mal bewiesen werden und wenn Du nichts mehr nimmst, dann steht Aussage gegen Aussage. Deinem Anwalt solltest Du jedoch was sagen, sonst kann er auf den möglichen Vorwurf nicht gut reagieren.

"Aussage gegen Aussage" gibt es im Deutschen Recht nicht. Zwei unterschiedliche Aussagen werden sich niemals mathematisch gegeneinander aufheben, sondern das Gericht wird abwägen, welche Aussage glaubwürdiger erscheint, bzw. ob die Behauptung nachweisbar oder glaubhaft ist.

0

Hallo townsi

,sodass mein Führerschein auf dem Spiel stehen könnte?

deswegen brauchst du dir keine Sorgen machen

Danke für deine Antwort.Kannst du sie begründen.

0
@townsi

der Konsum müsste dafür nachgewiesen sein, oder du hast den Konsum gegenüber einem Beamten zugegeben.

sonst könnte ja jeder einen anderen Drogenkonsum aufhalsen

1

Was möchtest Du wissen?