Hallo, Babykater (12 Wochen) terrorisiert alten (ca. 20 Jahre) Kater. Wie kann ich die Situation in den Griff kriegen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

Zugunsten der beiden Senioren würde ich für das Baby ein neues Zuhause suchen. Die Kombination ist auch zu kompliziert, so ältere gesetzte Tiere wollen ihre Ruhe und junge Rowdys wollen Action, das bekommt man so nur schlecht gelöst. Es gibt ältere Katzen die sich da noch behaupten, aber dein Kater hat nun echt ein ruhigen Lebensabend verdient und leidet unter der Situation.

Die junge Katze hätte sicher auch mehr davon ein Spielgenosse zu haben, der das auch so mitmacht und ihm evtl auch mal etwas mit erzieht.

Zwei getrennte Katzengruppen in ein Haushalt halten finde ich nicht so toll und kann auch nur als Übergangslösung betrachtet werden, weil man so auf Dauer als Mensch sich ja auch ewig zwei teilen muss. Zumal ich noch dazu sagen will das man mit 12 Wochen keine Katze rauslässt, man wartet bis der Impfschutz komplett vorhanden ist und das Tier kastriert ist, um ungewollten Nachwuchs zu vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

sucht für den jungen Kater ein gutes Zuhause.

Oder haltet beide dauerhaft räumlich getrennt.

Der alte Kater hat es verdient in seinen letzten paar Monaten / Jahren in Ruhe leben zu können ohne durch einen Jungkater terrorisiert zu werden.

October

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leila8
14.07.2016, 04:35

Richtig., bin auch der Meinung das der Senior seine letzte Zeit ruhig verbringen soll. So ein Stress kann mit dem Jungkater könnte zu gesundheitlichen Störungen und Verhaltensauffälligkeiten führen.!! 

0

Was möchtest Du wissen?