Hallo Zusammen Ich möchte mir selbst ein Seidenhemd schneidern. Ist der Stoff "Crepe de Chine" geeignet für Hemden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

der Stoff heißt "Crepe de Chine" und ist ein etwas schwererer Seidenstoff, der sehr schön fällt. Um diesen zu verarbeiten, sollte man schon über gute Näherfahrung verfügen, sonst wird das nichts!

CharlesMaddison 07.04.2016, 21:19

Schreibfehler... Peinlich! Das schneidern wird in Auftrag gegeben, ich übernehme mehr die Rolle als Koordinator. Ich frage mich ob Crepe de Chine eine gute Wahl ist für mein Vorhaben und ob 18MM ausreichen sind.

0
tupper4ever 08.04.2016, 07:00
@CharlesMaddison

Nimm die Seide so schwer wie möglich, damit die Nähte auch die Belastung aushalten. Seide schlitzt gerne aus. Mach auf jeden Fall Kappnähte und schneidere das Hemd ehr lässig nicht auf Figur. Beachte auch, dass Seide keine Basen verträgt. Mit Essig spülen  und bei Deo aufpassen. Dann viel Glück bei dem Projekt.

1
CharlesMaddison 08.04.2016, 18:12
@tupper4ever

Hast du schon mal mit Seide gearbeitet?

Zu Auswahl habe ich 18MM / 30MM und 40MM. alles andere hab ich schon ausgeschlossen. Was wäre deine Empfehlung und wieso?

0
muschmuschiii 08.04.2016, 18:43
@CharlesMaddison

ich habe schon mehrfach Seide verarbeitet zu Blusen, Röcken, Hosen, Kleidern und Übergardinen (!!). Habe mich dabei immer auf die Haptik des Materials verlassen und habe den Verwendungszweck im Auge behalten. Das jap. Seidengewicht Momme habe ich erst durch dich kennengelernt: Ich vermute mal, dass das hier in Europa nur bei Profiverarbeitern Thema ist, in Asien sicher häufiger geläufig. Ich schließe mich den Empfehlungen von tupper4ever an: so schwer und so locker wie möglich, da Seide gern an den Nähten kaputt geht: Kappnähte sind da eine gute Alternative.

Frag doch mal bei deinen Auftragsschneidern nach, welche Empfehlung die für Seidenhemden geben: da sollte schon eine Menge Erfahrung vorhanden sein!

Drücke dir für dein Vorhaben die Daumen!

0

Was möchtest Du wissen?