Hallo zusammen,habe ein Problem.Habe GmbH mit GmbH & Co.kg und möchte die Co.kg schließen.Der alter Gesellschafter unterschreibt nicht beim Notar.Was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, dass ist etwas zu ungenau um eine qualifizierte Antwort geben zu können.

Ist die GmbH & Co.KG die du schließen möchtest Gesellschafter der GmbH? Welcher alte Gesellschafter, von welcher juristischen Person möchte was genau nicht unterschreiben?

Wie sind die Gesellschafteranteile im Verhältnis zum Gesamtgesellschaftsvermögen anteilsmäßig verteilt?

Grundsätzlich kann Gesellschafter einer GmbH sowohl eine natürliche, als auch eine juristische Person sein. Wenn du als Person z.B. Mehrheitsgesellschafter der GmbH & Co.KG bist und du willst diese auflösen, so sehe ich das Problem lediglich darin, dass vorher geklärt werden muß, was mit der GmbH passiert, sofern die GmbH & Co.KG dort Gesellschafter  oder sogar Mehrheitsgesellschafter ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilly902
11.01.2016, 11:49

Ja,die Co.kg ist Gesellschafter der GmbH. Habe vor 1,5 Jahren alles übernommen und bin alleinige GF und Gesellschafterin bei der GmbH und GF + Gesselschafter bei der co.kg . Habe alle Gesellschaftsanteile bei beiden. Der Notar hat damals einfach vergessen den ehemaligen Geschäftspartner als Gesellschafter aus der Co.Kg auszutragen .Jetzt brauche ich seine Unterschrift beim Notar und er blockiert (absichtlich) alles.

Die GmbH möchte ich behalten und weiter arbeiten .

Die GmbH & Co.Kg macht seit der Übernahme nichts mehr, habe aber alle Schulden die die hatte damals beglichen ( Privat Kredit an die Firma).

Der Notar weiß auch nicht weiter-nur Klageweg , was aber natürlich wieder mit Kosten verbunden ist . Das kann doch nicht sein , oder?

0
Kommentar von PatrickLassan
11.01.2016, 14:03

Ist die GmbH & Co.KG die du schließen möchtest Gesellschafter der GmbH?

In der Regel ist es genau andersherum: Die GmbH ist Komplementär der Kommanditgesellschaft.

1

Ich habe jetzt alle Unterlagen vorliegen: Und ja - Die GmbH ist Komplementär der Kommanditgesellschaft.. danke an Patrick!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
11.01.2016, 19:49

Das macht man bekanntlich aus Haftungsgründen - der Komplementär haftet mit seinem gesamten Vermögen, und wenn der Komplementär eine GmbH mit dem Mindestkapital ist, dann sind das gerade mal 25.000 €.

1

Was möchtest Du wissen?