Hallo zusammen, will mein Nebengewerbe als Hauptgewerbe starten. Ein Landwirt würde mir die Halbe scheune verpachten, darf ich es überhaupt als Gewerbe nutzen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Es gibt kein Hauptgewerbe und kein Nebengewerbe ! Bei der Gewerbeanmeldzung wird nur aus rein statistischen Zwecken gefragt, ob zu diesem Zeitpunkt das Gewerbe zum Haupterwerb oder Nebenerwerb dienen soll. Eine rechtliche Bedeutung hat das Antwortkreuzchen nicht und man muss es auch nicht ummelden, wenn sich daran etwas ändert.
  2. Die Zulässigkeit von Gewerbe in einem bestimmten Gebiet richtet sich nach der Baunutzungsverordnung. Frage unbedingt vor Vertragsabschluss in deinem Bauamt nach !
  3. Da ein Gewerbe eine völlig andere Nutzung als Landwirtschaft ist, müsstest du eh eine Baugenehmigung für die Nutzungsänderung beantragen.

Natürlich. Allerdings wird  für die Scheune zusätzlich noch eine saftige Steuer fällig.... Ein Bekannter von mir  nutzt eine Garage als Gewerberaum und  darf dafür im Jahr 3000 Euro blechen... 

wofür soll bitte eine saftige Steuer fällig werden?

welche?

0
@wurzlsepp668

Für die Scheune  die Du als Gewerberaum nutzt..... So wie die Garage meines Bekannten ....

0

klar kannste es nutzen und die Pacht als Betriebsausgaben ansetzen. Ich hoffe die Scheune ist beheizt sonst mußte dich im Winter warm anziehen

dürfe ich auch das Gelände mal kaufen aber nur Gewerblich nutzen, also keine Landwirtschafliche nutzung!?

0
@Oerb84

Ja sicher doch -  wober der Landwirt auch ein Gewerbetreibender ist....

0
@beast

Sorry, aber deine Antwort ist völlig falsch, denn zum einen ist ein Landwirt kein Gewerbetreibender und zum anderen richtet sich die Zulässigkeit nach Baurecht !

0
@Geochelone

Dann erkläre mir mal wozu der Landwirt dann einen Gewerbeschein benötigt ....

0

newcomer, leider falsche Antwort, schaue den Beitrag von Geochelone was die Nutzung anbelangt

0

Gibt es irgendwo eine detaillierte Aufstellung wie viel Prozent der verfügbaren Landfläche der Mensch für sich beansprucht?

In einem Video habe ich man gesehen, wie jemand behauptet hat dass der Mensch so viel Ackerland für sich beansprucht wie der Kontinent Afrika groß ist. Wo hat der diese Behauptung her?

Ich würde gern wissen ob es irgendwo eine detaillierte Aufstellung gibt, wie viel Ackerland die Menschen bebauen, wie viel für die Viehzucht gebraucht wird, wie viel Fläche die Städte verbrauchen, wie groß die Wüsten, Gebirge und die anderen nicht nutzbaren Flächen der Erde sind. Vor allem interessiert mich wie viel Land noch in seinem ursprünglichen Zustand ist und noch nicht vom Menschen beansprucht wird.

...zur Frage

Hauptgewerbe in Nebengewerbe umwandeln?

Hallo Freunde,

ich habe mich kürzlich selbständig gemacht und somit eine Hauptgewerbe angemeldet. Leider läuft mein Laden nicht so richtig, deswegen möchte ich gerne Arbeit suchen aber den Laden möchte ich auch nicht aufgeben da ich meine Stamm Kunden habe. Jetzt meine Frage: 1. Kann ich in einer Firma arbeiten trotz meiner Hauptgewerbe? Oder muss ich meine Gewerbe auflösen? 2. Oder kann ich vom Hauptgewerbe in Nebengewerbe umschreiben lassen? wenn ja womit muss ich rechnen? ich meine ob man einfach umreiben kann, ich weiß ja nicht wie Finazamt reagieren wird, weil ich seit 2 Monaten vom Finazamt meine Steuer bekomme. Da wir langes Wochenende haben kann ich auch nicht zum Ratthaus gehen weil die zu haben, aber mich interessiert es ob es gehen würde.

Viele Grüße

...zur Frage

Würden uns die Russen Königsberg (Kaliningrad) verkaufen, wenn wir uns mit ihnen verbünden würden?

Durch den Klimawandel werden die Sommer immer heißer und immer mehr Ernte verdörrt auf den Feldern. Da bräuchten wir langfristig eigentlich mehr Fläche, um den Verlust zu kompensieren.

Königsberg war mal, wie jeder weiß, eine deutsche Stadt. Die Sowjets haben es erobert. Ja, sie waren stärker als wir. Aber vielleicht könnten wir es ihnen wieder abkaufen????

Dann hätten wir wenigstens etwas mehr Agrarfläche, um den Klimawandel zu kompensieren?

Aber ich bin mir nicht sicher, ob die Russen damit einverstanden wären. Klar, bei der jetzigen Politik natürlich nicht, was ich vollkommen verstehen kann. Aber wenn wir uns mit ihnen verbünden???

...zur Frage

Nebengewerbe in Hauptgewerbe - Kleinunternehmerregelung

Folgender Sachverhalt:

Seit 2010 habe ich ein Nebengewerbe, das ich im Juni diesen Jahres, also 2013 in ein Hauptgewerbe umgewandelt habe.

Während der gesamten Zeit als das Gewerbe als Nebengewerbe lief, habe ich von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch gemacht und die Umsätze waren auch in jedem Jahr unter 17.500 €.

Auch nach der Umstellung zum Hauptgewerbe ist die Kleinunternehmerregelung weiterhin aktiv. Allerdings wird es so sein, dass ich in diesem Jahr vom Umsatz über die 17.500 € kommen werde.

Nun ist es ja so, dass man von der Kleinunternehmerregelung dann Gebrauch machen kann, wenn im Vorjahr diese Summe (17.500 €) und im nachfolgenden Kalenderjahr 50.000 € Umsatz nicht überschritten werden.

So wie ich das nun verstehe, gibt es demnach für mich keine Probleme was die Umsatzsteuer angeht, auch wenn die Umsätze in diesem Jahr über 17.500 € sein werden oder, da ja im Vorjahr der Umsatz darunter war? Also nicht, dass ich nachträglich die Umsatzsteuer noch abführen muss oder sich sonstige Nachteile für mich ergeben.

Die Umstellung von Nebengewerbe auf Hauptgewerbe hat darauf keinen Einfluss oder?

...zur Frage

Wie viel darf ich ohne ein Gewerbe einnehmen?

Ich hatte letztes Jahr ein Nebengewerbe als Fotomodel.

Musste es durch Arbeitswechsel und Umzug abmelden. Dieses Jahr möchte ich das letzte mal nur noch ein paar Aufträge annehmen. Möchte dafür aber nicht hier jetzt ein Nebengewerbe anmelden. Habe mal von einem Freibetrag was gehört. Gibt es dieses überhaupt? Darf man als Privatperson eine Quittung unterzeichnen, das man eine bestimmte Summe erhalten hat. Muss man diese dann versteuern oder darf ich eine bestimmte Summe auch so einnehmen?

...zur Frage

Nebengewerbe als Polizist?

Hallo zusammen. Ich würde gerne nebenbei als Personal Trainer auf selbstständiger Basis arbeiten. Darf ich als Polizist dafür ein Gewerbe anmelden? Vielen Dank schonmal für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?