Hallo zusammen! Wie kann ich Schwarz-Weiß-Gebäck (Schachbrettmuster) ohne viel Arbeitsaufwand selber herstellen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du musst die beiden Teigsorten (also den hellen und den dunklen) erst mal einzeln jeweils in eine Rolle oder einen Quader bringen. Dann längs aufschneiden und die Aufschnitte mit den Teilen des anderen Quaders mischen, eventuell mit Ei "verkleben". Zum Abschluss vielleicht noch eine dünne Schicht hellen Teig um den neuen Quader herum wicklen, kühlen und anschließend quer aufschneiden. So gehts am einfachsten. Mit welchem Teil hast du Probleme?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von daydreameranke
30.11.2015, 17:20

Hallo marcussummer! Gerade die Vorgehensweise, die Du gerade genannt hast, ist mir zu aufwändig. Aber trotzdem danke für Deine Antwort.

0
Kommentar von daydreameranke
30.11.2015, 17:29

Außerdem stelle ich es mir schwierig vor, den Teig kühl zu halten, wenn ich ihn mit den Händen bearbeite (Stichwort: Körperwärme).

Wie soll ich mir das vorstellen, wenn Du schreibst, die Aufschnitte mit den Teilen des anderen Quaders mischen? Danke schon mal im Voraus für Deine Antwort.

0

Wenn es nicht unbedingt ein Schachbrett sein muss....gehen vielleicht auch Streifen? Einfach die Teigplatten übereinander schichten und in Form schneiden. So mach ich es immer und es sieht auch gut aus.

Gutes Gelingen und eine schöne Adventszeit wünsch ich dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von daydreameranke
30.11.2015, 17:34

Hallo Larimera! Danke auch Dir für Deine Antwort. Wieviele Schichten Teig legst Du denn dabei übereinander? Und ich gehe davon aus, dass Du ein Teigrädchen zum Schneiden benutzt,  oder?

Ich wünsche Dir auch eine schöne Adventszeit.

0
Kommentar von Larimera
30.11.2015, 17:58

Ich nehme je nach Dicke des Teiges 5-6 Schichten übereinander. Zum Schneiden benutze ich lieber ein scharfes Messer. Persönlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass ein Teigrad den Teig eher verrupft. Das sieht dann zum Einen unschön aus und zum Anderen verbrennen diese kleinen Rupfer schneller.

Und was ich gern noch mache, wenn das Gebäck ausgekühlt ist nach dem Backen: ich tunke es zu ca. 1/3 in Flüssige Schokolade oder Zuckerguss. Ist vielleicht nicht das originaltezept, aber meinen Naschkatzen hier am liebsten.

0
Kommentar von Larimera
30.11.2015, 19:17

:-)))) nein, die Schokolade muss nicht sein..... Das ist nur ein kleiner Zusatz.

0

Was möchtest Du wissen?