Hallo zusammen: Sind Mietnebenkosten wie Gebäudeversicherung,Grundsteuer,Gartenpflege STANDARD? LG

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Alles was in der Betriebskostenverordnung aufgeführt ist, kann auf die Mieter umgelegt werden, insofern das im Mietvertrag vereinbart ist und diese Kosten auch tatsächlich anfallen. Und das ist Standard, da der Vermieter natürlich für sich selbst unnötige Kosten vermeiden will.

http://dejure.org/gesetze/BetrKV/2.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, in diesem kostengünstigen kleinen Büchlein sind die wichtigsten Begriffe wunderbar erklärt. Sollte man unbedingt haben.

http://shop.haufe.de/webapp/wcs/stores/servlet/Product1_10201_10051_10521_-3#

Diese Kosten sind standardmäßig in vielen Verträgen vorgesehen. Es bedeutet aber auch, wenn Dein Vertrag dies nicht vorshieht, dann kann der Vermieter es aber nicht einfach verlangen. Verlangen kann er nur, was im Vertrag steht, wenn er es vergessen hat - sein Pech.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast eine Kaltmiete und Nebenkosten.

Bei einer privaten Mietwohnung ( Zweifamilienhaus, Vermieter wohnt im Haus ) bezahlst du ausserdem deine Müllabfuhrgebühren, Wassergeld, Strom, Heizkosten Schornsteinfeger, Heizungswartung direkt beim Versorger oder nach Abrechnung.

Weitere Kosten wie Gartenpflege, Winterdienst, Antennenanlage, Hausstrom, Waschküchenbenutzung, Stellplatz, Strassenreinigung, Aufzugwartung, Reinigung des Treppenhauses sind im Mietvertrag bei privaten Vermietern nicht oft zu finden.

Bei. Eigentumswohnungen sid die Nebenkosten nicht viel niedriger als die eigentliche Kaltmiete. Das sind auch Grundsteuer, Haftplichtversicherung und Außenbeleuchtung ein Posten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Standard ist, das solche Kosten meist in der Miete schon geregelt sind. Also auf die "normale" Miete mit draufgerechnet werden, ansonsten find ich das schon bisschen verdächtig. So stellt man eine Wohnung wesentlich schöner bzw. billiger dar als sie eigentlich ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tabaluga1961
25.10.2012, 13:30

unklare Formulierung. Es gibt Kaltmiete und nebenkosten. Beider werden getrennt voneinander benannt und handelt.

0
Kommentar von anitari
25.10.2012, 13:51

ansonsten find ich das schon bisschen verdächtig.

Was ist daran verdächtig wenn Vermieter die gesetzlichen Möglichkeiten nutzen und die Nebenkosten auf die Mieter umlegen.

Wenn Vermieter im Raum Stuttgart das nicht so machen (was ich mir aber nicht vorstellen kann) sind sie schön dumm.

0

Ist es ÜBLICH die in dem Fragetitel beschrieben Miet-NK anzubringen?

Ist es. Muß aber vertraglich vereinbart werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist standard

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist in 95 % aller Fälle so üblich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?