Hallo Zusammen. MDK hat Reha befürwortet. Die KK hat Antrag geschickt und die DRV soll das zahlen.Wie geht es weiter ?

1 Antwort

Hallo Anscha1105,

Sie schreiben:

Hallo Zusammen. MDK hat Reha befürwortet. Die KK hat Antrag geschickt und die DRV soll das zahlen.Wie geht es weiter ?

Antwort:

Da für die REHA in der Regel die DRV zuständig ist, sollten Sie den REHA-Antrag ausfüllen und bei der DRV einreichen!

Hilfestellung beim Ausfüllen erhalten Sie in der Regel bei den Bürgerdiensten im Rathaus, bei den Versichertenältesten der DRV und direkt bei der DRV!

Damit Ihre gesundheitlichen Gebrechen in der zuständigen REHA-Einrichtung korrekt erfaßt und -behandelt werden, sollten Sie Ihre eigene Krankenakte laut dem "Roten-Faden" optimieren und eine Kopie bei REHA-Antritt dem REHA-Arzt vorlegen!

In einem gewissen Umfang können Sie auch Einfluß auf die Auswahl der REHA-Einrichtung nehmen, wenn Sie im Zusammenhang mit dem REHA-Antrag diverse Wünsche äußern!

google>>

erwerbsminderungsrente.biz/ihre-hausaufgaben/fruehrente-beantragen-und-der-rote-faden/

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publicationFile/49858/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf

Beachten Sie bitte, daß Sie sich vor REHA-Antritt vom Hausarzt eine schriftliche Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellen lassen, diese ebenfalls bei REHA-Antritt dem REHA-Arzt aushändigen, sonst werden Sie ggf. aus der REHA als arbeitsfähig über 6 Stunden entlassen!

Sollte ein Antrag auf Erwerbsminderungsrente notwendig werden, bitte Video beachten!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad


https://youtu.be/lT893J4l_Co

Herzlichen Dank für Ihre Antwort. Nun ist es so das die Sachbearbeiterin der Krankenkasse mir gesagt das, obwohl die DRV alles absegnen und bezahlen muss, sie ( die Krankenversicherung) alle meine Unterlagen sammelt und zur DRV sendet. Warum mach ich das nicht selbst? Auch ist unklar was mit meinem kleinen Kind in der Zeit wird.

0
@Anscha1105

alle meine Unterlagen sammelt und zur DRV sendet.

Antwort:

Nur bei dem, was Sie selbst an Unterlagen bei Ihrer zuständigen DRV einreichen und sich bestätigen lassen können Sie wirklich sicher gehen, daß diese Unterlagen auch tatsächlich dort angekommen sind!

Also:

Eine Kopie Ihrer aktuellen und laut dem Roten-Faden optimierten, eigenen Krankenakte bei Ihrer zuständigen DRV-Rentenansatlt einreichen und den Erhalt betätigen lassen!

Was die Versorgung Ihres Kleinkindes während der REHA anbelangt, sollten Sie sich ggf. vom zuständigen Kostenträger beraten lassen!

google>>

kur.org/start.html

google>>

muettergenesungswerk.de/

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/Allgemeines/FAQ/Rehabilitation/00_faq_liste_reha.html

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

0

Hallo, Paragraph 14 SGB IX regelt die Zuständigkeit zwischen den Leistungsträgern. Hier kann es, vor Allem wenn Sie Krankengeld beziehen oft von Vorteil srin wenn die Kasse sich um die Weiterleitung kümmert. Dem Antrag muss das Krankheitsbild sowie die bisherigen Therapien zu entnehmen sein. Wichtig ist das beifügen von Facharztberichten wenn Sie in fachärztlicher Behandlung sind. Sie haben bis zum 12. Lebensjahr Ihres Kindes einen Anspruch auf Haushaltshilfe zur Betreuung Ihres Kindes. Dies kann ggf. auch in Form der Begleitung zur Reha erfolgen. Gruss Sandra

0

Was möchtest Du wissen?