Hallo zusammen, Ich wollte fragen, wieviel Rabatt man bei einem Gebraucht -Wagen -Kauf verhandeln kann, wenn man das Auto bar zahlen kann?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also das hängt vom Verkäufer ab. Kaufst du über einen Händler, privat oder bei einem richtigen Autohaus ?

Als mein Vater sein letztes Auto gekauft hat hat er bei der Barzahlung einen Rabatt bekommen aber ich weiß nicht mehr genau wie hoch der genau war, ich denke so 10 %.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teamedition
18.11.2015, 14:51

Ich  würde bei einem Händler eine KIA Sportage kaufen...

0

"Rabatt" bekommst Du nicht. Es ist aber davon auszugehen, dass jeder Gebrauchtwagen-Händler daran interessiert ist, seine Schüsseln loszubringen. Stehen diese endlos rum, verlieren sie an Wert. Ebenfalls ist klar, dass solch ein Händler mit feilschenden Kunden rechnet und den angeschriebenen Preis deshalb schon mal höher ansetzt, als das was er mindestens haben muss (will). Ich habe noch keine Karre zum angeschriebenen Preis gekauft. Du guckt das Auto und fährst es zur Probe. Unbedingt nach etwas suchen, was nicht in Ordnung ist. Das gibt Dir die Handhabe, den Preis runterzuhandeln. Kostet das Teil also z.B. 6500 Euro, dann gehst Du mal mit 5300 in die Verhandlung. Der Verkäufer wird dann sauer gucken und sagen, dass er niemals unter 6300 gehen kann. Usw. usw. usw. Am Ende trefft ihr euch bei 5800-5900 Euro. Und lass Dich nicht ins Bockshorn jagen, wenn er meint, dass noch andere Interessenten heute oder morgen vorbeikommen, das sagen sie alle. Und in der Regel stimmt es höchstens zu 5%. Falls Du unsicher sein solltest, dann guck Dir als Unterricht auf D-Max noch ein paar Folgen "der Checker" oder "Fast 'n loud" an, dann weisst Du definitiv, wie es geht. Aber Achtung: Du musst Ahnung von Autos haben, sonst läuft das nicht. Liegt diese Ahnung bei Dir nicht vor, dann nimm jemanden mit, der weiss, was Sache ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nurromanus
18.11.2015, 16:32

Nachtrag: Und vergleiche auch, bevor Du beim Händler vorfährst, was für den gleichen Wagen, den Du anvisierst, auf mobile.de verlangt wird. Damit Du wenigstens eine Ahnung hast, wo des Händlers Angebot in etwa angesiedelt ist.

0

Beim Gebrauchtwagenkauf beim Händler kann man nicht von einer Prozentzahl ausgehen. Jeder Einkaufspreis und mit dem Verkauf erforderlichen Reparaturen ist unterschiedlich. Diesen Aufwand kennt nur der Händler / Verkäufer. Du kannst dich also nur an den tatsächlichen Kaufpreis heran tasten. Verkaufspreis soll 10.000,- Euro sein und du bietest ihm erst mal nur 8.500,- Euro an. Ihr einigt euch dann vielleicht auf 9.250,- Euro. Wenn sein Einkaufspreis und sein Reparaturaufwand aber schon bei 9.500,- Euro liegt, wird er sich nicht mit 9.250,- Euro zufrieden geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erfahrungsgemäß gar keinen. Das Autohaus hat doch nichts davon. Wenn du finanzierst, bekommen sie das Geld nur nicht von dir sondern von der Bank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis zu 20%.

Ich würde mit Angeboten über den gleichen Wagen aus dem Internet zum Händler gehen und ihm die zeigen. Der sollte eigentlich zu überzeugen sein, mit dem Preis in die Nähe dieser Angebot zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikkey
18.11.2015, 15:51

Sorry, "Gebrauchtwagen" habe ich jetzt erst gesehen, da läuft der Tip natürlich ins Leere. Aber die 20% sollte man auch da erreichen können.

0

Grundsätzlich erhält man bei einem Gebrauchtwagen "gar keinen Rabatt"! Der Händler kann Dir einen betragsmässigen oder einen naturalen Nachlass geben, muss es aber nicht. Rabatt bekommst Du nur bei Neuwagen je nach Fabrikat un Modell sogar über 20%

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man pauschal überhaupt nicht sagen... Das kommt auf den Verhandlungspartner und den Wagen an... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?