Hallo zusammen, hoffe ihr könnt mir helfen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kannst du vielleicht noch ein paar mehr Details nennen? 

  • Befand er sich in der Probezeit?
  • Gab es zuvor Abmahnungen?
  • Was für ein Kündigungsgrund wurde aufgeführt?
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

solange der arbeitgeber sich an die kündigungsfristen hält ist alles rechtens und hat nix damit zu tun das der arbeitnehmer urlaub hat

genausogut könnte die kündigung im urlaub per post in briefkasten flattern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weder Urlaub noch Krankheit schützen vor Kündigung. Eine Schwangerschaft würde ihn schützen ;-)

Wenn er schon raus aus der Probezeit ist und die Kündigung (der im Schreiben genannte Kündigungsgrund) nicht gerechtfertigt ist, kann ein gekündigter Mitarbeiter Kündigungsschutzklage einreichen und ein Gericht entscheidet darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

solange der arbeitgeber die kündigungsfristen einhält darf er auch direkt nahc dem urlaub die kündigung aussprechen.   der arbeitgeber zahlt bis zum letzten arbeitstag - es sei denn es wäre eine gerechtfertigte frsitlose kündigung.

also: warum wurde der cousin gekündigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber mit Deinen Angaben kann man nicht viel anfangen:

- Hat der Arbeitgeber ordentlich, also fristgerecht oder fristlos gekündigt?
- Mit welcher Begründung wurde die Kündigung ausgesprochen und zu wann?
- Ist Dein Cousin Angestellter gewesen oder Auszubildender?
- Ist Dein Cousin noch in der Probezeit oder danach?

Rückwirkende Krankschreibungen (1-2 Tage) sind zwar möglich, das macht aber kein Arzt gerne und schon gar nicht wenn der Patient nicht krank ist.

Für die Lohnfortzahlung bis zum Ende der Kündigungsfrist ist auch keine Krankschreibung erforderlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind zu wenig Details, um eine richtige Antwort zu geben. Wie lange war er angestellt, warum zum Pychiater, mit welchem Grund gekündigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja weiter zahlen muss der AG sowieso da es ja Kündigungsfristen gibt. Und ja der AG darf rein theoretisch sogar während des Urlaubs Kündigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?