Hallo zusammen, hat jemand Familienmitglieder, Freunde oder Bekannte, die Erfahrung mit der Cyber Knife Behandlung haben, was Krebs (Prostata) betrifft?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei der Bestrahlung der Prostata ist die VMAT (VolumenModulierte Arc Therapie) derzeit das Maß der Dinge. Die Effektivität ist absolut vergleichbar mit einer OP(!), bei deutlich geringeren Nebenwirkungen.

Eine Bestrahlung per Cyber Knife hat hier keine erkennbaren oder gar durch Studien belegten Vorteile, da moderne Bestrahlungsgeräte (Beschleuniger) bei der bildgeführten Bestrahlung (IGRT) die gleiche effektive(!) Präzision erreichen, jedoch viel größere Erfahrungen damit bestehen, als mit dem Cyber Knife.

Daher würde ich (speziell für Prostata-Karzinom) eine Bestrahlung mit der VMAT / IGRT einer Cyber Knife- Behandlung vorziehen.

... wenn allerdings das "tolle" Cyber Knife halt noch finanziert werden muss - wo doch die Indikationen zunehmend abhanden kommen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Cyber Knife bei Prostatakrebs bisher von gesetzlichen Krankenkassen eher nicht bezahlt wird, wird auch nicht oft gemacht.

Ist sehr geeignet für Behandlung von Metastasen.

Cyber Knife ist eine sehr genaue Behandlung, deswegen die Nebenwirkungen, vergleichbar mit anderen Methoden, sehr gering sind.

Bei Behandlung wird nur der sichtbare Tumorregion bestrahlt, so kann passieren, dass nicht sichtbare Krebszellen nicht behandelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?