Darf eine Vermieterin einen Hund alleine im Gang lassen, wenn er seine Knochen, unsere Schuhe und Dreck aus dem Garten annagt und verteilt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi, so ganz sauber ist das nicht. Werden mal die Fluchtwege kontrolliert (der Hausflur) wird die auf jeden Fall Kommode und Garderobe entfernen müssen, zulässig sind nur Schirm, Schuhe, Kinderwagen aber keine Möbel da der Flur eben ein Fluchtweg ist. Kommt mal unerwartet die Feuerwehr und muss was machen kostet das definitiv Strafe. Und da ihr die Wohnung gemietet habt, so muss auch der freie Zugang gewährleistet sein, das ist mit den Hunden im Flur ja nur begrenzt möglich. Da die Kinder ja schon alleine nicht mehr dadurch können ohne umgewalzt zu werden. Würde mal zum Verbraucherschutz, Mieterschutzbund oder zum Rechtsanwalt gehen und mir ne Beratung zwecks Mietminderung etc holen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr habt die Wohnung ab der Eingangstür gemietet. Im Treppenhaus haben eure Sachen nichts verloren.

Holt sie herein, dann kommt der Hund nicht ran.

Wenn ein Hund allerdings etwas beschädigt, muss der Halter haften. Natürlich auch wenn er kein Kind verletzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den "Gang" (Hausflur) dürfen Mieter zwar nutzen, aber das alleinige Hausrecht haben sie dort nicht.

Allerdings könnte man bei grober Verschmutzung des Flurs mal über eine Mietminderung nachdenken;-)

Schuhe kann man in die Wohnung stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hundehalter, egal ob Mieter oder Vermieter, muss vom Hund beschädigte Sachen, hier angenagte Schuhe, ersetzen.

Dazu der Hinweis, dass regelmäßig die Brandschutzverordnung (!) untersagt, Sachen im Treppenhaus abzustellen. Davon explizit ausgenommen sind Kinderwagen und Rollatoren/Rollstühle im Eingangsbereich, wenn sie dort so abgestellt werden, dass man Problem- und gefahrlos dran vorbeikommt.

Also hol dein Schuhregal in die Wohnung und gut ist. Sprich den Hundehalter darauf an, dass er bitte schön den Dreck hinter seinem Fiffi selber wegputzen soll. (Stichwort Hausordnung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf sie das. Der Hausflur ist euch nicht vermietet und dort habt ihr kein Weisungsrecht.

Eure Schuhe dürft ihr dort garnicht abstellen, sondern in eurer Mietsache. Was die Halterin trotzdem verpflichtet, euch den Schaden zu ersetzen, so ihr ihr das Verschulden ihres Hundes nachweisen könntet.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
08.03.2016, 14:36

Natürlich darf der Hund auch keine Sachen zerstören, die sich dort widerrechtlich (vorübergehend?) befinden. 

Bei der Hundehaltung kommt es außerdem gar nicht auf ein Verschulden an. Da gilt die Gefährdungshaftung

0

Der Vermieter ist der Hauseigentümer? Der Gang ist der Hausflur? Deine Schuhe stehen im Hausflur? Hol sie in deine Wohnung rein, dann kann auch nichts passieren. Was haben deine Schuhe im Hausflur zu suchen? Der ist NICHT Gegenstand deiner Wohnung und dient nur dazu, zu deiner Wohnung hin zu kommen. Ansonsten geht es dich nichts an. Wenn sie den Dreck anschließend fegt, ist es nicht dein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was machen eure schuhe im gang? die gehoeren in eure wohnung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist ihr zuhause,ihr eigentum...wens dir nicht passt dann zieh doch aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Hund gehört entweder in die gemietete Wohnung oder mit Frauchen/Herrchen nach draußen. Im Treppenhaus hat er nichts zu suchen. Sachschäden müssen ersetzt werden.

Sprich mit der Mieterin. Wenn sie nicht einlenkt, informiere den Vermieter. Er muß für Ordnung im Treppenhaus sorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rolfzuhause
08.03.2016, 09:31

Frage nicht gelesen??? Es ist der VERMIETER !!

3

Was möchtest Du wissen?