Hallo zusammen! Werden die neuen Glasfaserleitungen nur unterirdisch, oder auch über Holz-Masten verlegt (wg. Blitzeinschlägen bei unserer alten Tel.-Leitung)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Guten Abend AndreGable,

mir ist bisher kein Ausbau bekannt, bei dem Glasfaserkabel überirdisch verlegt worden sind.

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jentolon
17.05.2017, 23:10

Das hab ich mich schon gefragt, warum das von der Telekom nicht oberirdisch gemacht wird, da so die Erschließungskosten, wegen den wegfallenden Erdarbeiten, um einiges Sinken würden.

Gibt es dafür, außer der Ästethik, andere Gründe?

Im Ausland hab ich eine solche oberirdische Verlegungsart schon gesehen.

1

Glasfasern werden schon lange oberirdisch verlegt, so sind diese z.B. parallel zu Hochspannungsleitungen zu finden. Siehe dazu auch Wikipedia.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glasfaserleitungen können auch oberirdisch verlegt werden.

Ob Glasfaser, bei Blitzschlag leitend ist, weiß ich nicht, ich denke aber nicht.

Die unterirdische Verlegung hat ästethische Gründe vermute ich mal.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parhalia2
17.05.2017, 22:56

Die Glasfasern in sich zur optischen Signalübertragung sind nicht elektrisch leitend.

Anders als bei den alten Kupferleitungen wird bei Glasfaser der Signalimpuls nicht über eine Spannung im Leiter, sondern rein per Lichtimpuls ( spannungslos ) übertragen.

Das Einzige was in so einem Fall ( Blitzeinschlag in Oberleitung ) dann noch leiten KÖNNTE wäre Wasser auf der Aussenummantelung des Kabels und EVENTUELL eine im Oberlandkabel ( Glasfasertechnik ) enthaltene Zugentlastungssehne aus Stahldraht.

Letztere hat dann aber auch keinen direkten Kontakt mehr zur Hausinstallation des Telekommunikationsnetzes.

2

Was möchtest Du wissen?