Hallo zusammen Ich habe ein Spiegelteleskop mit einem Objektiv wo drauf steht "H12,5mm" weiß jemand wie viel es vergrößert?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also, wenn jetzt Dein Spiegelteleskop 70 cm (=700 mm) Brennweite hat, erreichst Du mit einem 12,5 mm-Okular 56fache Vergrößerung.

Die Sache wird ganz simpel ausgerechnet: Brennweite des Teleskops dividiert durch Brennweite des Okulars (700:12=56).

Das "H" steht (ziemlich sicher) für die optische Bauart des Okulars. Hier "nach Huygens".

Dieser Okular-Typ wurde im 17. Jahrhundert von Christiaan Huygens (ein niederländischer Wissenschaftler) entwickelt und ist somit eines der ältesten Linsensysteme. Für einfachere Zwecke durchaus geeignet.

Viel Freude mit Deinem Teleskop!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aaron2143
07.03.2016, 20:03

Ok cool.Danke :-)

1

Hallo,

bei diesem Okular, nicht Objektiv, handelt es sich um ein recht einfaches Okular vom Typ Huygens.

Die Vergrößerung die man mit einem Okular erzielen kann, errechnet man indem man die Brennweite des Teleskops durch die Brennweite des Okulars dividiert.

Dein Teleskop hat lt. deiner Aussage eine Länge von 70 cm. Dies müssen wir umrechnen in Millimeter und kommen somit auf 700 mm Brennweite. Dividieren wir diese Zahl nun durch 12,5 mm, dann kommen wir auf eine Vergrößerung von 56-fach.

Oben schrieb ich, dass dies eine recht einfache Bauart ist. Einfach muss hier aber nicht zwingend schlechter heißen. Ich selbst beobachte die Sonne (nur mit geeignetem Sonnenteleskop oder entsprechender Schutzfolie) sehr gerne mit diesen Okulartypen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?