Hallo, Würde mich gerne beim Bund bewerben,habe die mittelere Schulreife,plus Quali.Breche aber mein Abi ab,und habe nur schlechte Noten,besteht ein Defizit?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du im karrierecenter bei der eignungsfeststellung einen guten eindruck machst sind die noten egal und der abbruch auch (sie werden aber trotzdem nachfragen, wieso weshalb warum).

Du kannst dich für die laufbahn der feldwebel bewerben, die nehmen aber auf keinen fall jeden vollidi in dieser laufbahn. Ich war der einzige von 8 leuten bei der eignubg dem die feldwebeleignubg anerkannt wurde!

Versuch doch nach der 11. oder wie auch immer noch dein fachabi zu machen, dh du musst ja nurnoch den praktischen teil (bfd, fsj oder 1 jahr praktikum) machen, wenn die noten es zulassen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Abitur keine Offizierslaufbahn, ggf. wäre die Feldwebellaufbahn möglich. Für den FWD ist kein Schulabschluß nötig.

Noten spielen zunächst mal keine Rolle, die BW testet ihre Bewerber selbst.

Daneben müssen natürlich Eignung und Tauglichkeit für den Militärdienst bestehen. Weiterhin ist die deutsche Staatsbürgerschaft notwendig und die Vollzeitschulpflicht muss erfüllt sein. Am Tag des Dienstantritts muss das 17. Lebensjahr vollendet sein.

Ich empfehle mal einen Besuch bei einem Karriereberater der BW, die Beratungsstellen findest du auf folgender Seite.:

https://www.bundeswehrkarriere.de/beratungsstellenfinder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in Sport gut bist, du auch gemotze und angebrülle wegsteckst. Kein Problem damit hast wenig zu schlafen, würde ich e einfach probieren. Mehr als dich ablehnen können sie ja nicht.
Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne. Wenn du einigermaßen (anfangs) sportlich bist, dann nehmen die, nach wie vor, jeden Vollidi.... Also ich habe auch viele Kumpels beim Bund und die können mit Verlaub nicht wirklich viel oder sind intelligent. Dennoch sind es gute Freunde, mit denen man in Urlaub kann, Feiern oder eben auch einfach reden.

Damit will ich nicht sagen, dass die total dumm sind, aber nicht wirklich davor mehr als z.B. einen Realschulabschluss mit 3,5 hatten und eben eine schlichte Bäcker oder sonst was Ausbildung.

Wenn es für Polizei, Flieger, etc.. net reicht, dann ab zum Bund - die suchen nach wie vor Leute!

Klar ist ein Abi die Voraussetzung, dass du eventuell dort studieren kannst ggn. Offizier dort wirst.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Sunny96
06.02.2017, 10:47

Richtig. Diese Leute werden dann maximal Mannschafter und scheiden nach spätestens 8 Jahren wieder aus der Bundeswehr aus, ohne jegliche Art von Ausbildung. Ist das das Ziel? Nein. Es kommt eben stark auf die Laufbahn an. Für die Offizierslaufbahn werden deutlich höhere Anforderungen gestellt! Da kommt eben bei weitem nicht jeder rein. Es ist schon nahezu ein Privileg, je nach Verwendungswunsch.

0

kommt auf die Verwendung an, du solltest schon fit sein und gesund. Bei der Wehrpflicht hat uns damals der Prüfer gesagt, sie können jeden verwenden, auch der der ein leeres Blatt abgibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Sunny96
05.02.2017, 22:27

Damals ... Gott sei Dank ist dss heute in keinster Weise mehr realistisch.

1

Was möchtest Du wissen?