Hallo wist ihr ob man mit 14 eine visa paypal o.ä haben darf.gibt es eine alternative zum bestellen z.b paysave.?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein das geht nicht. Für all diese Möglichkeiten brauchst Du ein eigenes Bankkonto und musst voll geschäftsfähig sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Paypal Konto darfst du eigentlich erst ab 18 benutzen/habem laut den AGB. Wie es bei Visa ausschaut weiss ich nicht. Paysafecard kannst du aber ohne Probleme kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntwortMarkus
25.05.2016, 16:58

Da es einen sogenannten Taschengeld Paragraphen gibt,  sind Kreditkarten selbstversändich  tabu.  

Verträge, die mit Kindern zwischen 7 und 18 Jahren abgeschlossen werden, sind "schwebend  unwirksam "

Man darf also Kind ohne Einverständnis  der Eltern nur Dinge kaufen, die die Höhe des EINMALIGEN Taschengeld es nicht überschreiten. 

Beispiel: Jan bekommt  20 Euro Taschengeld in der Woche.  Er kauft sich ohne das Wissen  der Eltern ein Smartphone  für 450  Euro.  Die Eltern merken es und gehen zum Händler. Dieser ist nun verpflichtet, den Kauf rückgängig  zu machen. 

Und zwar zeitlich unbefristet bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres des Kindes. Der Vertrag  war schwebend unwirksam und dann entgültig unwirksam durch die Einrede  der Eltern.

Kinder unter 7 Jahren sind nicht geschäftsfähig. Wenn ein 6jähriges Kind trotzdem etwas kauft, gilt der Kauf nicht. Die Eltern können den Gegenstand wieder in den Laden zurückbringen, wenn sie nicht damit einverstanden sind. Anders wird die Sache nun aber, wenn ein Kind, das mindestens 7 Jahre ist, Einkäufe von seinem Taschengeld bezahlt.

In diesem Fall geht das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) davon aus, dass das Taschengeld den Kindern zur freien Verfügung steht und sie damit machen können, was sie wollen und nicht die Erlaubnis der Eltern brauchen. Welche Geschäfte darf man unter 18 nicht alleine machen? Alles, was mit schriftlichen Verträgen und Verpflichtungen zu tun hat. (Handykauf, Zeitungsabos, Kreditaufnahme usw.) Käufe von Dingen, die Jugendliche nicht besitzen dürfen. (Zigaretten, Waffen, Alkohol usw.) Käufe teurer Geräte und Anschaffungen, die normales Taschengeld überschreiten. (Autos, Häuser, teure Elektronik)

Der Taschengeldparagraph sagt allerdings nicht, für wie viel Geld die Kinder einkaufen dürfen. Vielleicht zweifelt ein Verkäufer daran, dass ein 8jähriges Kind eine CD für 50 Euro von seinem Taschengeld kaufen kann. Dann kann es sein, dass er trotzdem eine Erlaubnis der Eltern sehen will.

0

Was möchtest Du wissen?