Hallo, wir wollen einen kinderkafe eröffnen, wie fange ich an? Kann uns da jemand weiter helfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Habt ihr schon Erfahrung in der Gastronomie rspt. Existenzgründung in dieser Branche?

Ja, wir haben die Erfahrung in gastro aber weniger in der Bürokratie! Wir haben Kinder und stehen oft da und wissen nicht wohin wir mit den Kindern hin gehen sollen! Deswegen die Idee mit dem kinderkafe!

Die Idee ist auch super! Eigentlich braucht ihr bzgl. Bürokratie nix weiter zu beachten - die Bestimmungen sind die gleichen wie im "normalen" Gastrobereich. Lediglich die Betriebshaftpflicht sollte eventuell erweitert werden - sonst gibts nichts weiter. Ein genauer Plan muß beimAmt vorgelegt werden - Grundriß, wo soll was hin (Kinderecke z.B.), eine Begehung vom Amt VOR Eröffnung und deren Genehmigung ist ein Muß (sonst gibts böse Überraschungen am Ende bzgl. der Hygienebestimmungen Küche/Gastroraum etc). Alkohol wollt ihr nicht ausschenken - denk ich mal, oder? Da müßte dann die Gaststättenkonzession angefordert werden - die fällt aber weg, wenn nur Kaffe/Kuchen/Afg etc verkauft wird. Beachten solltet ihr lediglich noch bzw. mal beim Amt nachfragen bzgl. Zubereitung von Speisen - wenn es nur kleine aufgewärmte Mahlzeiten sind (ohne Geruchsbelästigung etc, wie z.B. Suppen) ist das nicht nötig, aber wenn ihr Bratwurst etc anbieten wollt - nachfragen. Da hat jedes Land merkwürdigerweise seine eigenen Bestimmungen. Aber alles andere weicht nicht von den "normalen" Anforderungen an einen Gastrobetrieb/Bistro ab. Wie die Einrichtung aussehen soll - werdet ihr sicherlich ja schon wissen: was Kinder und Eltern so wollen und sich wünschen..... ich wünsch euch viel Glück und Erfolg bei Eurem Unternehmen. Wenn ihr noch Existenzgründertipps braucht: da kann ich helfen...., hab vor vier Jahren mein kleines Bistro gegründet und es ist immer noch:-) am laufen.....Hab viel lernen müssen - aber es hat sich gelohnt..l...

0

Was möchtest Du wissen?