Hallo, Wieso sollte ich das Betriebssystem von XP-Rechnern aufrüsten?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Solange die Rechner keinen Internet Zugang haben brauchst du nicht aufrüsten.
Das müsste man nur, wenn man eben mit dem Internet verbunden ist, weil durch den eingestellten Support keine Sicherheitslücken mehr geschlossen werden und das System extrem Hacker anfällig werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf der einen Seite kann man sagen: Ja dein System läuft und reicht für deine Verhältnisse. 

Aber auf der anderen Seite sträubt es sich in mir wenn Betriebe fast zwanghaft versuchen wie die Amish moderne Technik zu meiden. Ja das Pferd pflügt den Acker genauso gut wie ein Traktor. Aber wenn das Pferd mal stirbt und man auf den Traktor umsteigen muss weiß niemand wie man damit umgeht, so dass mindestens die erste Aussaht verloren geht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von profi123
08.02.2017, 14:00

Zur "modernen Technik": Was gäbe es denn da so, was nicht unter XP läuft und einen als altmodisch dastehen lässt? Ein venünftiges Backup, NTP-Server, Anmeldung per RFID-Tocken.

Das mit dem "weiß  keine damit umzugehen": Wenn damit der Anwender gemeint ist, spricht das gegen Änderungen. Mit Änderungen muss man ja erst mal neu umgehen. Wenn der Admin gemeint ist, dann stimmt das wohl. (BS2000-Kenntnisse sind heue hoch bezahlt...) Aber was soll es denn zu administrieren geben? Backups machen die Leute selbst und einspielen können sie sie auch. Wenn mal ein Rechner stehen bleibt nimmt man halt den nächsten.

0

Ich mache jetzt vom Widerstand bis zum Programm Informatik
seit 1983.

 Ich hatte bis vor Kurzem noch Windows ME am Laufen musste aber weil ich kein Internet-Strick Treiber hatte auf Windows XP wechseln.

 Den USB Treiber konnte ich nicht selber schreiben weil ich keine Dokumentation habe sonstig Wechsel ich wieder auf 98.

 Das Windows 7 hatte ich vor einigen Jahren kurz im Betrieb ging jedoch in Papierkorb weil Microsoft überall nicht Dokumentierte Umbauten gemacht hat und Komponenten einfach raus genommen hatte oder nicht zu finden waren.

 Ich hatte mir vom Windows 7 mehr versprochen und war Enttäuscht über die langen Startzeiten auch die Sicherheit ist nicht gestiegen.

 Bis ich das Windows XP auf Windows 7 ... umgestellt hätte würde Wochen dauern ,bei mein XP sind die aufgaben erledigt bevor ich angefangen habe ,soviel habe ich mein XP schon gelernt.

 Einschränkung im Internet habe ich auch nicht mit dem XP es Funktioniert perfekt ,am arbeiten bin ich vorwiegend mit dem Firefox Browser oder dem Opera Browser ,nicht abgewehrte Vieren oder Hack Attacken habe ich auch nicht.

 Habe also auch im Internet keine weiteren Einschränkungen !

 Gibt also auch kein Grund warum du was anderes benutzen solltest !

Phönix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann gibt es keinen grund ein gut funktionierendes system gegen ein andere4s auszutauschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du zufrieden bist - sehe ich ebenfalls keinen Grund warum du "umstellen" solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast 10 Rechner mit aktueller Hardware. Aber du brauchst kein Internet.  Sind die PCs mit bestimmter Software zur Verfügung? Nein, Du bist nicht altmodisch. Aber wenn man öfter neue Software benutzen möchte, kölnnen viele Funktion von Win XP nicht unterstützt werden. 

oder Wenn du neuen Drucker installieren möchtest, findest du keinen Treiber für XP. 

Für XP Benutzer hat Microsoft Update aufgehört. Das System ist unsicher.

Wenn die Kosten großes Problem ist, kannst du Betriebssystem in Internet vergleichen und günstig kaufen. Hier ist sehr günstig. https://www.lizenzfuchs.de/microsoft-windows-betriebssysteme
Hier bekommt man Windows 7 für 16,99 Euro. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schulepr
14.03.2017, 10:18

Theoretisch bekommt man somit Win10 dann kostenlos. Ich weiß nicht ob das Upgrade von win7 auf 10 noch offen ist. Ich habe mein PC am Veröffentlichungstag von win10 upgegradet. Windows 10 kostet mind. 50 Euro. https://www.lizenzfuchs.de/windows-betriebssysteme/microsoft-windows-10/  heute habe ich Angebot für win 7 Lizenz gesehen für nur 6 Euro. http://www.rakuten.de/produkt/microsoft-windows-7-professional-sp1-3264-bit-1653682680.html?cid=google_base&utm_source=gshopping&utm_medium=referral&utm_campaign=googlebase-2010-07&portaldv=6&sclid=a_google_de_pla_empty_nuembrechter_it_store_327-961-9995_1653682680_c&gclid=CPLD3tHT1dICFVXNGwodIh8Hlw

0

Bin ich altmodisch? Oder zukunftsblind? Oder habe ich was übersehen?

Da braucht man nicht viel zu schreiben: 3 mal nein.

Solange Dein "System" unter den geschilderten Bedingungen alles zu Deiner Zufriedenheit tut, was es tun soll, musst Du nichts ändern.

Fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange Du die XP-Rechner aus dem Internet raus hältst, kannst Du die betreiben, bis sie auseinander fallen.

Aber im Internet wären es äußerst gefährdete Systeme, die auch für andere Rechner zur Bedrohung werden könnten. Man denke an gekaperte Systeme, die in einem Botnet verheerende Schäden an der Infrastruktur anrichten könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von profi123
08.02.2017, 14:02

oder ich die Stromrechnung nicht mehr zahlen kann...

0
Kommentar von Phonix1
08.02.2017, 16:41

Am besten wenn man das Interne Netz überhaupt nicht ans Internet anschließt auch mit Windows 7 > nicht.

0

musst du nicht, brauchst du nicht und SOLLTEST du auch nicht..

vor nicht allzulanger zeit galt noch die goldene regel "never touch a running system" und "abwärtskompatibillität"..

erst als die wirtschaft - dank apples marktstrategie - entdeckte, wie viele saudumme menschen (kunden) es gibt, wird von allen seiten gepredigt ständig upzudaten.. genauso in der entwickler-szene hat sich dieses komische verhalten etabliert, auf jeden neuen zug mit aufspringen zu müssen bzw. wollen.. mit effizienz oder voraussicht hat das nichts mehr zu tun. das ist einfach nur dumm.

ich selbst betreibe einen ganzen maschinen-park mit einem alten 286XT mit 8MHz .. es läuft und läuft und läuft.. und wird so lange laufen wie die sillizuimzellen leben.. das wären so 60.000 jahre :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von profi123
08.02.2017, 14:10

Hallo,

naja die Wirtschaft. Die wollen halt was verkaufen und die Leute werden schon wissen, was ihnen daran das Geld wert ist. Aber ein Windows 7 ist schon lange verkauft und findet sich massenweise fast kostenlos. Es gäbe also durchaus die Möglichkeit sich "saudumm" zu stellen und upzudaten ohne viel Geld auszugeben. Nur: Hat man was davon?

Ich hätte noch einen 287 (mathematischen Coprozessor) abzugeben. Seit diese Teile mit verbaut sind, habe ich keine Verwendung mehr dafür.

0

Passt schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?