Hallo, wie und wo kann ich eine verifizierte Kopie vom Reisepass machen lassen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch habe ich das Gefühl dass überall von beglaubigen gesprochen, aber nicht immer beglaubigen gemeint ist.

Stimmt. Hier unterscheidert man amtliche und öffentliche Beglaubigungen.

Tatsächlich bestimmt der Empfänger hierbei den Grad der Glaubhaftmachung.

Denn bei der Beglaubigung einer Abschrift wird die Übereinstimmung mit der Hauptschrift bestätigt. Dies bescheinigt nicht zugleich die Echtheit oder Gültigkeit der Vorlage, sondern lediglich die inhaltliche Übereinstimmung zwischen der Vorlage und der Abschrift.

Jetzt hörte ich aber heute von unsere Behörde dass sie das gar nicht mehr machen dürfen.

Das stimmt: Nach einer Dienstanweisung des Bundesministerium des Inneren ist es Verwaltungen nicht mehr erlaubt, Beglaubigungen von Reisepässen zu erteilen.

Da wendet man sich an die Landesvertretung (Botschaft, Konsulat)

G imager761

Normalerweise kann jedes siegelführende Amt/ Institut Dir eine Kopie beglaubigen:

Die vergleichen Original und Kopoie, setzen nen Stempel drunter, Siegel dazu- fertig.

Das geht bei städtischen Ämtern, in Deiner Bank, im Geme3indebüro (also sozusagen beim Pfarrer).

Es kostet immer was, aber eben längst nicht so viel wie bei einem Anwalt.

Notarielle/ anwaltliche Beglaubigung gibt es auch, wird aber selten wirklich gebraucht.

So ist es jedenfalls bei allem, was man als "Deutscher" so braucht- vielleicht gibt es andere Regelungen für Nicht-Staatsangehörige?

ere0210 01.09.2014, 11:36

Herzlichen Dank!! Wie kommen die beim Amt dann eigentlich drauf zu sagen dass die das nicht mehr machen dürfen? Aussage Beamte: seit etwa 3 Jahren schon nicht mehr.

0
uschi4541 01.09.2014, 11:47
@ere0210

Das stimmt, das Bürgerbüro darf das nicht mehr machen, aber meistens gibt es doch Ortsgerichte und diese dürfen das.

1

Evtl. kannst Du die Beglaubigung bei einer Amtskirche vornehmen lassen. Klaere vorher mit der Bank ab, ob denen das ausreicht.

Was möchtest Du wissen?