Hallo, wie soll ich das machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sehr gut nachdenken.

In der jetzigen Fassung des § 25 StAG steht: Wer nach dem 1. Januar 2000 als (eingebürgerter) Deutscher die türkische Staatsangehörigkeit (erneut) erworben hat, verliert die deutsche.

Wenn du die deutsche Staatsbürgerschaft behalten möchtest solltest du den türkischen Reisepass vernichten. Wenn die deutsche Staatsbürgerschaft für dich nicht (mehr) so wichtig ist kannst du den türkischen Reisepass behalten und benutzen. Deine Entscheidung, melden würde ich dem Rathaus gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von habakuk63
06.01.2016, 11:13

Zur Info ein entsprechendes Gerichtsurteil.

VG-FRANKFURT-AM-MAIN – URTEIL, 1 E 858/07 VOM 12.07.2007

1. Türkische
Staatsangehörige, welche die durch Einbürgerung erworbene deutsche Staatsangehörigkeit durch Wiedererwerb der türkischen Staatsangehörigkeit nach § 25 StAG verloren haben, können sich auf § 38 Abs. 5 AufenthG nur dann berufen, wenn deutsche Stellen nach Wegfall der deutschen Staatsangehörigkeit einen neuen Vertrauenstatbestand geschaffen haben, in dem sie die türkischen
Staatsangehörigen nach summarischer Prüfung der Staatsangehörigkeit als Deutsche behandelt haben. 
2.
Türkische Staatsangehörige, die den Wiedererwerb der türkischen
Staatsangehörigkeit zunächst verschwiegen haben und deshalb von deutschen Stellen weiterhin als Deutsche behandelt wurden, haben die Gründe für die (irrtümliche) Behandlung als Deutsche zu vertreten.

0

Du musst ja wissen welche Staatsbürgerschaft du hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du den Pass doch bereits hast, was willst Du dann machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?