Hallo, wie gehe ich gegen an mich persönlich adressierte Werbung im Briefkasten vor und woher haben die meine Adresse?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

https://www.verbraucherzentrale.de/Briefkastenwerbung#persoenlichadressiertewerbesendungenperpost

Du wirst kaum herausfinden können, wer Deine Adresse vertickt hat. Selbst wenn Du den Online-Shop oder Versandhändler findest, der - Datenschutzerklärung hin oder her - Deine Adresse an irgendeine Direktmarketing-Firma verkauft hat, bringt Dich das auch nur unwesentlich weiter. Du schickst eine Unterlassungserklärung und hast ein neues Hobby.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Adessen kann man kaufen, nicht  zuletzt beim Einwohnermeldeamt. Dort kannst du die Weitergabe deiner Adresse untersagen. Du kannst ein Schild "Keine Werbung" am Briefkasten anbringen. Daran muß sich jedes werbende Unternehmen halten, tun sie es nicht, kannst du abmahnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unternehmen können sich an das Meldeamt deiner Gemeinde wenden und davon deine Adresse beziehen, sofern du der Weitergabe dieser Daten nicht explizit widersprochen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Adressen kann man kaufen, auch von Ämtern. Schmeiß die Werbung einfach weg und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib mal just for fun das Google-Suchwort "Adressenhandel" ein. Da gehen Dir die Augen über, wenn Du Dir durchliest, was so alles möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?