Hallo wer kann mich aufklären

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Na, wenn Du damit bei einer anderen Stelle die HU bekommen willst, dann muß der Prüfer aber blind sein. Die ganzen Lichtmängel kannst Du ja bestimmt selbst hinkriegen, gebrauchte Leuchten für so ein Auto zu bekommen ist bestimmt nicht das Problem, verölter Motor sind oft Kleinigkeiten, wie Ventildeckeldichtung oder undichter Öldruckschalter. Auspuff kannst Du in ebay kaufen, aber beim 206er PEugeot geht meist die Konusverbindung am Rohr kaputt, wenn man den Endtopf wechselt, den kriegst Du schlecht dicht.

Also ich sehe da ebenfalls gut und gerne 800 bis 1000 EUR auf Dich zukommen, jenachdem was Du selbst machen kannst und was ein Kumpel machen kann und was Du in die Werkstatt geben mußt.

Hört sich erstmal nach wirtschaftlichem Totalschaden an, sprich Du bekommst wahrscheinlich an jeder Ecke für 1500 EUR was besseres

Viele festgestellte Mängel lassen sich relativ leicht beheben. Andere Mängel sind allerdings nicht so leicht zu beseitigen.

Was die Kosten betrifft:

Es kommt immer darauf an, WER die Mängel beseitigt.

  • Wenn du eine Vertragswerkstatt beauftragst und neue Originalteile eingebaut werden, wird es richtig teuer. Dann werden die Reparaturkosten höher sein als der Zeitwert deines Autos.

  • Wenn du Bastler bist und handwerkliches Geschick hast und preiswerte Gebrauchtteile kaufst (oder jemand kennst, der das kostenlos für dich macht), kommst du natürlich auf viel geringere Kosten, und es könnte sein, dass es sich dann tatzsächlich noch lohnt.

Unabhängig davon kannst du selbstverständlich jederzeit eine zweite Hauptuntersuchung bei einer anderen TÜV-Stelle oder bei der Dekra durchführen lassen. Die Kosten der ersten TÜV-Untersuchung werden dir aber natürlich nicht erstattet.

Wenn ich mir so die Mängelliste anschaue sind da Reparaturkosten von 800€ aufwärts fällig. Alleine ein Schalldämpfer und die Motortrockenlegung hauen ganz schön ins Geld. Ich frage mich jedoch, wieso Du mit einem derartigen Wrack zum TÜV vorfährst. Bei einer unverbindlichen Durchsicht hätte man Dir auch sagen können, das der TÜV nichts wird.

bei mir war es ähnlich und diese oberoberkontrollpingeligen netten leute beim tüv haben mir 4 mal nachprüfung angeordnet. geh in die werkstatt deines vertrauens. lass die WICHTIGSTEN sachen davon machen und geh dann mit der erstbescheinigung vom tüv zu einer anderen tüvstelle, hab ich auch gemacht und der hat mich dort ausgelacht, was der tüv zum teil beanstandet hat, ich hab es zwar trotzdem repariert, aber die kosten hätte ich mir sparen können. und ich habe am gleichen tag wo ich beim tüv durchgefallen bin, bei der anderen stelle sofort mängelfrei die plakette gekriegt. mach es auch! viel erfolg! (kannst dein auto danach ja immer noch verkaufen und dir ein anderes holen) (mit tüv ist der wagen gleich um einiges mehr wert!)

Das lohnt sich nicht mehr bei den ganzen Schäden kommst du auf ca. 3000 €

Was möchtest Du wissen?