Hallo, wenn man bei Kleinanzeigen einen Job sucht (Mini) gibt es da auch "Fander" die Schwarzarbeiter suchen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Strafbar macht sich in erster Linie derjenige, der Steuern und Sozialversicherungsbeiträge abzuführen hätte und es nicht tut - und das ist der Arbeitgeber. Der Arbeitnehmer, der sich schwarz beschäftigen lässt, ist maximal wegen Leistungsmissbrauchs (wenn er nebenbei z.B. Hartz IV bezieht) oder Beihlife zur Hinterziehung zu belangen. Dafür wird niemand den Aufwand betreiben.

Und dass Arbeitgeber auf diese Art "getestet" werden, kann ich mir auch nicht vorstellen. Die Hauptzollämter und Finanzämter haben schon genug zu tun, die müen sich nicht auf diese Art Arbeit "suchen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?