Resturlaub in der Lohnsbrechnung - auch wenn ich kündigen will in der Probezeit?

 - (Kündigungsfrist, Probezeit, kündigen)

2 Antworten

Der Rest-Urlaub in der Lohnabrechnung bezieht sich auf das laufende Jahr und basiert darauf, das dein Arbeitsverhältnis bis zum 31.12. noch bestehen bleibt.

Solltet du vorher durch Kündigung aus dem Arbeitsverhältnis ausscheiden, berechnet sich der Urlaub auf bis dahin erbrachten Arbeitstage bzw. Arbeitsmonate.

In deinem Arbeitsvertrag sollte der gesamte Urlaub pro Jahr eingetagen sein. Diesen teilst du einfach durch 12 und hast damit den Urlaubsanspruch je Monat.

Solltet du während deiner Probezeit das Sonderkündigungsrecht nutzen, musst du dabei auch die Arbeitswochen bzw. Arbeitstage zur Berechnung nutzen.

zB 1 Monat + 5 Tage beschäftigt = 1  1/4 Monate = 1,25 Monate

hallo sonderkündigungsrecht wie kann man das verstehen? lg

0
@bakanboy30

Wärend deiner Probezeit besteht ein verkürzter Zeitraum für eine Kündigung. Nach der Probezeit gelten dann die üblichen Kündigungsfristen. Diese stehen alle in deinem Arbeitsvertrag.

Wenn du genaueres Wissen willst kannst du auch deinem Betriebsrat - sofern vorhanden - fragen.

0

Geht es auch weniger faselnd? Wir sind hier nicht bei Gutes Rätselraten.

Ich arbeite derzeit Gleitzeit. Da die abgemachten Arbeitszeiten nicht eingehalten werden möchte ich kündigen (bin in der Probezeit). Kann ich das fristlos?

...zur Frage

Kündigungsfrist in der Probezeit - kann man am letzten Tag dieser kündigen?

Die gesetzliche Kündigungsfrist in der Probezeit sind 14 Tage. Da muss man weder zum 15 noch zum Ende des Monatsg kündigen, einfach 14 Tage.

Wenn man aber das Unternehmen zum Ende der Probe verlassen möchte, kann man dann auch am letzten Tag dieser seine Kündigung aussprechen oder muss man dann zum 15. die Kündigung ausgesprochen haben um zum Ende des monatsg zu gehen??

andersherum aus Arbeitgebersicht wäre es dann ja genauso: er könnte dem Arbeitnehmer am letzten Tag der Probezeit kündigen?!

...zur Frage

Resturlaub Kündigung?

Ich habe am 18.06.2018 angefangen und möchte zum 12.09.2018 kündigen.
Bin noch in der Probezeit von daher 2 Wochen Frist,sollte also passen.
Habe anteilig 7 Tage Urlaub bekommen.
Wieviel Urlaub steht mir zu wenn ich am 12.09.2018 das Unternehmen fristgerecht verlasse.
Die vollen 7 Tage oder anteilig auf die Monate die ich da war?

...zur Frage

Fragen zur Kündigung in der Probezeit?

Hallo, mal ne kurze Frage ich befinde mich im Moment in der Probezeit ( die geht aktuell 6 Monate) leider bin ich mit meinem Betrieb nicht zufrieden! Und würde gerne kündigen in der Probezeit ist das ja kein Problem. In meinem Arbeitsvertrag gibt es keinen Paragraphen wo irgendwas genau geregelt wird zwecks der Probezeit.
Könnt ihr mir Tipps geben muss ich was beachten ? Zwecks der Kündigung ...

...zur Frage

Ordentliche Kündigung seitens Arbeitnehmer (Probezeit)?

Hallo zusammen. Ich weiß ähnliche Fragen wurden schon mehrmals gestellt. Frage nur noch mal zum Verständnis nach.

Bin in der Probezeit und in meinem Vertrag steht nur: Die Kündigungsfrist beträgt 14 Tage. Somit kann ich zu jedem beliebigen Datum kündigen.

Wenn ich also die 14 Tage berücksichtige und noch genug Resturlaub und Überstunden habe um in diesen 14 Tagen nicht mehr arbeiten zu müssen kann ich dann wie folgt vorgehen.

Gebe meine Kündigung am 13.12. ab, schreibe rein dass ich** zum 28.12**. kündige und Resturlaub und Überstunden geltend mache. Dann läuft die Frist ab darauffolgendem Tag also ab 14.12. und bis 28.12. (14 Tage). Ist das so korrekt? Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?