Hallo, wenn ich mich jetzt zum Beispiel dummerweise auf einen Supermarkt-Parkplatz stelle und dann ohne einzukaufen weggehe, werde ich dann abgeschleppt?

8 Antworten

Naja dummerweise kann man sich nicht auf einen Parkplatz eines Supermarktes gehen, denn den erkennt sogar der größte Dummy.

In der Regel darfst du auf solchen Parkplätzen eine Stunde stehen, wobei nicht kontrolliert wird ob du da auch einkaufen gehst. Kontrolliert wird jedoch, meist von externen Firmen, ob das Auto auch wirklich nicht viel länger als erlaubt dort steht. Stehst du länger auf dem Parkplatz bekommst du dann dummerweise ein Anwaltsschreiben in dem dir eine Besitzstörungsklage angedroht wird bzw. wirst du gleich eine bekommen.

Hi,

wenn ich mich jetzt zum Beispiel dummerweise auf einen Supermarkt-Parkplatz stelle und dann ohne einzukaufen weggehe

Sowas hat nichts mit "dummerweise" (im Sinne von aus Versehen) zu tun, es wird mit voller Absicht, sprich vorsätzlich, gemacht. Supermarktparkplätze sind als solche durchaus leicht zu erkennen (Beschilderung, Abgrenzung...).

werde ich dann abgeschleppt?

Der Eigentümer des Parkplatzes (sprich der Supermarkt) hat auf diesem Hausrecht. Bedeutet: er kann dich abschleppen lassen, wenn Du (zahlender) Kundschaft die Parkplätze wegnimmst - ob das objektiv auch tatsächlich so ist, spielt hierfür keine Rolle.

Kurzfassung: wenn es auffällt, ja - kann passieren.

LG

Dass man dort nicht parken darf, gilt nicht nur, wenn man dort nicht einkauft.

Man darf dort auch nur während des Einkaufs parken. Also nicht mal schnell ein Päckchen Kaugummi dort kaufen und dann seelenruhig stundenlang woandershin verschwinden.

Nur für den Fall, dass du das beim nächsten "dummerweise" Parken vorhast. Das kostet dann wieder 250 Euro.

Gruß Michael

Stellplatz auf Privatgrundstück - fremdes Auto ?

Hallo

ich glaub viele von euch kennen das Problem vielleicht selber ....

Ich hab ein Stellplatz auf einem Privatgrundstück auf welches man NUR mit einem Schrankenschlüssel kommt. Für diesen Parkplatz bezahle ich monatlich . Seit Freitag Früh steht dort nun jedoch durchgänig ein fremdes Auto und selbst die anderen Fahrzeugbesitzer kennen dieses Auto nicht und wundern sich. Da mir die Polizei nicht helfen kann und ich kein Abschleppdienst anrufen will da ich ja eh auf den Kosten erstmal sitzen bleibe wollte ich folgendes wissen.

Wenn ich Fotos von dem Auto mache und Zeugen habe die bestätigen können , das dieses Fahrzeug seit Freitag dort steht und ich den Parkplatz nicht nutzen kann könnte ich dann nicht von dem Fahrzeughalter eine Art ''Schadensanspruch'' verlangen bzw von ihm für die Tage die er mein Parkplatz nutzt Geld verlangen ??? Schließlich bezahle ich ja dafür und der Kerl/Olle ja nicht. Sind zwar nur 35 Euro im Monat aber mir gehts ums prinzip das ich den Platz ja nicht nutzrn kann und dafür zahlen muss Oder wäre das in dem Fall nicht möglich ?

Vielen Dank

...zur Frage

Parkplatz auf dem Hinterhof, darf ich abgeschleppt werden?

Hallo zusammen,

ich habe momentan folgendes Problem: Hinter dem Haus gibt es einen Garagenhof mit X Garagen und X Stellplätzen. Die Garagen sind nummeriert, die Stellplätze nicht und sind auch nicht abgegrenzt.

Laut Mietvertrag habe ich anrecht auf einen "Stellplatz auf dem Hinterhof" und bezahle jeden Monat 20€ dafür.

Bisher habe ich eigentlich immer vor dem Haus geparkt, seit ca 2 Monaten aber parke ich bevorzugt auf dem Hinterhof. Da mir kein spezieller Parkplatz zugewiesen worden ist (und diese wie gesagt auch nicht gekennzeichnet sind) Stelle ich mich da hin wo Platz ist.

Nun habe ich jeden Tag wenn ich morgens aus dem Haus gehe einen tollen Zettel am Auto kleben wo draufsteht: "Privatparkplatz. Unberechtigt abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt, der Eigentümer."

Eigentümer ist meiner Meinung nach erst einmal der Vermieter, der steht für Fragen aber nicht zur Verfügung, da er im Urlaub ist.

Meine Frage: Darf ich abgeschleppt werden oder nicht? Immerhin steht mir laut Mietvertrag ein nicht extra gekennzeichneter Parkplatz auf dem Hinterhof zur Verfügung. Für den Fall dass ich eines morgens zu meinem Auto möchte und es da nicht mehr steht, welche Rechte habe ich?

...zur Frage

Penny parkplatz geparkt blöde Frage

Guten Morgen liebe Leute Ich war grade auf dem Weg zur Arbeit und wollte auf unserem Hof parken , aber alles war voll und mein Chef meinte ich soll mir draußen einen Parkplatz suchen Ich bin ungelogen 1 Stunde rumgefahren und habe gesucht . Ich habe leider nichts gefunden Dann bin ich zu penny gegangen und habe gefragt ob ich mein Auto für ein paar Stunden auf dem Kundenparkplatz parken darf Der Mitarbeiter meinte lass ihn stehen und bring einen Zettel an , dass penny Bescheid weiß . Ist das ok ? Oder kann er trotzdem abgeschleppt werden ? Sorry für die doofe Frage , aber ich habe leider keine Ahnung Danke im Voraus

...zur Frage

auto länger als eine stunde auf dem supermarkt parkplatz - strafe?

bei meinem lidl ums eck kann man mit parkscheibe für ne stunde parken. wenn länger, wird es abgeschleppt, so steht auf dem schild. aber wie wollen die das kontrollieren? wird das echt so hart sanktioniert?

ist das schonmal jemandem passiert?

...zur Frage

Auf Radweg geparkt und abgeschleppt?

Bei uns sind die Parkplätze knapp, so dass ich gestern auf dem Radweg parken mußte.

Heute morgen war das Auto nicht mehr da. Ich dachte erst, dass es geklaut wurde. Ein Anruf bei der Polizei ergab, dass es abgeschleppt wurde.

Wie kann ich mich dagegen wehren?

Ich bin der Meinung, dass es genügt hätte, wenn es nicht abgeschleppt geworden wäre, sondern einfach nur umgesetzt. (z.B. in einen freien Parkplatz 50 Meter weiter)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?