Hallo welche persönliche Erfahrungen habt Ihr mit Alphaload gemacht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo, ich habe leider auch ein problem mit alphaload. habe mich dort angemeldet und 2,62 GB geladen in dem testzeitraum. der download ließ sich leider nicht so schnell stoppen und dann bin ich über die grenze gekommen. habe dann sofort gekündgit per e-mail und diese würde mir dann auch bestätigt. ich bekam dann einen tag später eine rechnung von 95,40EUR per e-mail. leider konnte ich meine e-mails nicht lesen da ist beruflich weg war. danach folgte eine zahlungserinnerung und dann bekam ich auch schon post vom inkassobüro. ich habe alphaload dann eine e-mail geschickt das ich ortsabwesend war und das die nicht davon ausgehen können das e-mails sofort gelesen werden können und das mahnungen postalisch erfolgen müssen. desweiteren habe ich in der e-mail ausgeführt das die AGBs nichtig sind und habe mich dabei auf das urteil des OLG münchen berufen und habe eine geringere summe angeboten, die ich zahle(0,62GB). heute bekomme ich eine e-mail von proinkasso. die drohen mir mit der schufa, wenn ich die rechnung von 177EUR nicht bezahle. was kann ich jetzt tun? brauche dringend hilfe!!

Hallo Joachim,

kann Dir nur raten die Finger davon zu lassen. Absolut unseriöser Verein. Hab gerade meinen Anwalt eingeschaltet. Nirgendwo steht für den Kunden direkt und offen ersichtlich das du innerhalb von 10 Tagen den """kostenlosen 14tägigen Zugang""" kündigen musst.Du bekommst nach ca.3 Wochen eine Rechnung über € 95,00 geschickt und bist dann automatisch 1 Jahr Mitglied.Kündigen geht auch nur sehr umständlich und nur per Post.Außerdem gibt es bei Alphaload kaum etwas brauchbares zu laden. Nach einem Anruf bei AL wurde mir geraten mich mit deren Rechtsabteilung in Berlin in Verbindung zu setzen.Die ist aber tel.überhaupt nicht erreichbar und auch nicht bei der Telekom eingetragen.Es existiert nur eine Fax-Adresse.Der Tel.Berater bei AL sagte mir das er daß auch nicht in Ordnung finden würde aber seine Persönliche Meinung sei nicht von Bedeutung und verwieß mich auf die nur per Fax.erreichbare Rechtsabteilung. Das sieht alles sehr nach Abzocke aus und deshalb -- lass es lieber. Schöne Grüße P,J

FINGER WEG!!!!

Schau mal hier: http://forum.computerbetrug.de/showthread.php?p=151846#post151846

Dann weißt Du Bescheid.

Ich selbst habe mit ienem rechtsanwalt dagegen angehen müssen.

Die 14 Tage Testangebot müssen schon nach 10 Tagen gekündigt sein. Sonst automatisch ein Jahr Mitglied.

Und Kündigung nur an eine dritte Firma und nur per normaler Post. Email wird nicht beantwortet und ist ungültig.

Steht alles in den AGB.

Ausserdem nur mit Software von Alphaload zu nutzen. Der Zähler dort zeigt wqeniger wie man geladen hat, so das Du gar nicht merkst wenn Du Deine 2 GB überschritten hast.

Und zu guter Letzt: Ich konnte fastr nichts brauchbares über Alphaload laden, aber jedes Byte wurde angerechnet.

das angebot von dem betreiber ist reell gesehen günstig, da dir auch eine menge geboten wird. Die Betreiber stellen nur die software zur verfügung.

In einem stimm ich dir zu, wer seriös ist verlängert das angebot nicht, sondern lässt den zugang erlischen oder sperren.

Gut hat mir metaboli gefallen (wer bezahlt kann nutzen und wer nicht zahlt ist raus).

Im Voraus zahlen und dann nutzen sollte schule machen und auch im europäischem Gesetz verankert werden. (Mein Vorschlag)

ACHTUNG Alphaload, Usenext, Firstload, etc. sind ein und der selbe Verein. Der ehemalige (muss ich jetzt mal dazuschreiben) ist letzte Woche zu 6 Monaten Haft ohne Bewährung aufgrund von Betrug verklagt worden. Er betrieb früher einen kostenpflichtigen FTP Server, als er den schließen musste hat er sämtliche Kunden verklagt. Daher mit Vorsicht zu geniesen. Ausserdem ist das Angebot viel viel viel zu teuer. Es gibt wesentlich günstigere usenet zugänge. Ich nutze z.B. newshosting.com da kostet unbegrenzt Datenvolumen ~ 12 € im Monat. Wenn du gerne einen deutschen Anbieter haben möchtest empfehle ich aeton.de Eine gute usenet community ist nfonews.biz die allerdings aus Wartungsgründen geschlossen ist.

Hallo Joachim,

ich kann Dir nur empfehlen, zumindest in nächster Zeit die Finger von den Newsgroup – Providern zu lassen. Mittlerweile überziehen die üblichen Abmahnrechtsanwälte hier die Provider mit Klagen. Dazu gibt es auch Artikel auf den Heise-Verlags-Webpages.

Die Newsgroup – Provider versprechen zwar, nicht zu loggen, wer von ihren Servern was heruntergeladen hat; dies müssen sie natürlich trotzdem machen, alleine um zu bestimmen, welches Daten-Volumen die bezogen hast.

.

Gegen einen richterlichen Beschluss machen die aber dann auch nichts. Und dann steht in den Logs alles drin, was Du heruntergeladen hast.

.

Möchtest Du das?....

ja du musst aber bedenken das du JEDEN montat diesen betrag zahlen musst... also bist du bei dem 10 GB angebot schon bei knapp 100 Euro im jahr...

Das gleiche angebot gibt es auch von Usenext...

ICh nutze Usenext und es is wirklich gut..kriegst alles was du brauchst....

Finger weg.

Wer sich wirklich für Usenet interessiert (und Alphaload ist nichts anderes als ein Provider für das Usenet) sollte sich lieber folgenden Link ansehen:

http://www.aeton.de

aeton hat auch einen super Gastzugang der mit keinerlei Verpflichtungen verbunden ist.

0

Was möchtest Du wissen?