Hallo, weiß jemand, warum in Deutschland so lange gegen Homosexualität vorgegangen wurde. In Frankreich z.B. war es ja schon zur Zeit Napoleons ok?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Unsere Gesellschaft war Jahrhundertelang durch die Lehren der Kirche geprägt. Das heißt die Vorstellung der Menschen von Moral, von richtig und falsch kamen vom örtlichen Pfarrer. 

Der Einfluss der Kirche hat über die letzten Jahrhunderte nur seehr langsam abgenommen und modernes Denken und Aufklärung haben lange gebraucht, um die alten Dogmen der der Kirche zu ersetzen. 

Daher ist es auch nicht erstaunlich, dass sich Moralvorstellungen aus der Bibel auch so lange in unseren Gesetzbüchern wiedergefunden haben. Homosexualität war lange Zeit ein Tabuthema, auch noch in der Nachkriegszeit. Wenn da ein Politiker sich energisch dafür eingesetzt hätte, die Gesetzgebung zu ändern und Homosexuelle zu entkriminalisieren, dann hätte man schon gefragt - warum setzt der sich dafür ein, eigentlich mögen wir doch keine Schwule, ist der selbst etwa so einer? 

Das ist also einfach Resultat der gesellschaftlichen und politischen Stimmung. Und wenn man sich heute noch anhört, wie CDU/CSU/AFD gegen die Homoehe argumentieren, da fällt es nicht schwer es sich vorzustellen, wie die Stimmung vor 40 oder mehr Jahren war. Da ist Frau Merkels Argument mit "Ich hab da halt ein schlechtes Bauchgefühl" zwar das am wenigsten solide, aber zumindest das ehrlichste und glaubhafteste, was sie hätte geben können. (Wahlkampf 2013, Frage warum Lesben und Schwule keine Kinder adoptieren und heiraten dürfen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Religion ist der Auslöser und obendrein noch prähistorisches Denken! Ich als Lesbe werde wenn ich mit Frauen Händchen halten tuhe und in der Öffentlichkeit spaziere ist es immer noch so das ich jedes mal von Leuten angeschaut werde. Das ist ziemlich überflüssig und manchmal kann ich nicht anders und muss etwas nervig fragen was es so zu gaffen gibt... Man kann halt nichts dagegen tun. Im Nachhinein ist mir das auch völlig egal ich lebe mein Leben und jeder hat verdient geliebt zu werden und zu Lieben, basta.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?