Hallo, weis jemand ob man als Erzieherin sportlich sein muss, da man in der Ausbildung Sport als Unterrichtsfach hat?

3 Antworten

Eine gewisse körperliche Belastungsfähigkeit ist auf jeden Fall erforderlich.

Man muss jetzt keine sportlichen Spitzenleistungen erbringen können, aber es schaffen können, den ganzen Tag auf den Beinen zu sein, hin- und herzugehen, auch mal hinter einem ausbückelnden Kind hinterherzulaufen, Kinder hochzuheben, sportliche Spiele anzuleiten etc.

Einige Erzieher haben auch mit Jugendlichen zu tun. In diesem Zusammenhang könnten sie in Fußballspiele, Volleyball-Matches, Schwimmausflüge oder sonstiges verwickelt werden.

Sportlichkeit ist also immer von Vorteil.

Sportlich würde ich nicht sagen, aber es stimmt schon,dass du den ganzen Tag auf den Beinen sein musst, mit Kindern und Jugendlichen spielen und natürlich Vorbild sein musst. In meiner Ausbildung hatte ich im 1. Jahr als Wahlfach Bewegung(Elementarpädagogik) und im 2. Jahr fest Sport mit der gesamten Klasse (hauptsächlich für den Jugendbereich).

Ich glaube dabei geht es mehr um die Theorie. Z.B. was für "Pädagogische Spiele" man mit den Kindern machen kann etc.

Kann mir wirklich nicht vorstellen, dass Du da selbst aktiv sein musst.

Jobcenter will, dass ich arbeite (schwanger)?

Hallo,

ich habe vor einigen Wochen meine Ausbildung zur sozialpädagogischen Assistentin abgeschlossen und habe kurz danach erfahren, dass ich schwanger bin. Mein Mann ist zur Zeit arbeitsuchend und deshalb leben wir noch von ALG2. Ich wollte im August meine Ausbildung zur Erzieherin anfangen, das klappt jetzt allerdings nicht, aufgrund der Schwangerschaft. Das Jobcenter hat mich angerufen und möchte dass ich jetzt arbeiten gehe, während der Schwangerschaft. Ich wüsste nicht, welche pädagogische Einrichtung mich nur für einige Monate einstellt und ich weiß auch nicht genau, ob ich überhaupt in solchen Einrichtungen arbeiten darf? Außerdem würde ich nach der Geburt des Kindes gerne in Elternzeit gehen, bis das Kind in die Kita geht.

Welche Möglichkeiten habe ich jetzt? Bitte nur ernste und hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Ausbildung mit Dyskalkulie und ADS?

Ich bin 16 Jahre alt und gehe zur zeit in die 11 Klasse eines Beruflichen Gymnasiums mit dem Schwerpunkt Wirtschaft. Vorher war ich auf der Realschule und habe meinen erweiterten Realschulabschluss gemacht. Ich bin auf dem Gymnasium komplett überfordert und schreibe nur schlechte Noten obwohl ich den ganzen Tag lerne. Ich fange sehr of einfach so an zu weinen und bin sehr emotional gewordem. Ich frage mich im Nachhinein echt wieso ich mich für den Schwerpunkt Wirtschaft entschieden habe, denn ich habe Dyskalkulie. Ich habe lange darüber Nachgedacht und auch mit meiner Klassenlehrrerin und meinen Eltern geredet und bin zu dem entschluss gekommen die Schule zum Ende des Jahres abzubrechen und eine Ausbildung zu beginnen. Ich weiß noch nicht genau welche Ausbildung zu mr passt. Ich dachte an einen sozialen Beruf oder vielleicht auch etwas in der Natur. Zu meiner Person: ich habe wie bereits erwähnt Dyskalkulie und Warscheinlich auch ads. Also ich habe schwierigkeiten mich zu konzentrieren und bin introvertiert. Ausserdem kann ich nicht den ganzen Tag sitzen. Meine Interessen liegen bei Kinder und allgemein dem Menschlichem befinden. Also ich helfe gerne anderen Menschen. Ich liebe die Natur und reise gerne. Ich bin total interessiert an fremden Kulturen und Geografie. Später würde ich mich gerne Selbstständig machen. Habt ihr eine Idee? Und hat vielleicht jemand von euch auch Dyskalkulie und/oder ads? In welchem Beruf arbeitet ihr?

...zur Frage

von Kinderpflegerin zu Erzieherin?

Also ich wollte jetzt eine ausbildung zu Kinderpflegerin & es dauert ja 2 Jahre dannach hab ich ja dann die Mittlere Reife dauert es dann noch 3 Jahre bis zu Erzieherin? weil ja ausbildung 5 Jahre dauert bis man Erzieherin wird. oder gibts da noch ein anderen weg?? ^^

...zur Frage

Erzieherin ausbildung verdient?

Wie viel verdient man im 1. Ausbildungsjahr als Erzieherin?

...zur Frage

Mein einkommen als Erzieherin?

Hey leute ich hab einige frage , und zwar geht es darum das ich später erzieherin sein möchte weil mir der beruf mit kinderm spass macht und weil meine qousine momentan 2.200€ netto verdient (da es für eine frau sehr viel geld ist für wenige arbeitsstunden)und sie ist jetzt verheiratet davor hatte sie 1.900€ verdient.Und meine frage ist was ich nach der schule jetzt machen soll? Ich werde sehr wahrscheinlich einen gymnasiellen abschluss zeugniss haben (bin 9 klasse) und möchte wissen ob man vorteile hat wenn man abi hat ( im bezug aud das einkommen) ich möchte später auch so viel verdienen und will wissen welchen weg ich gehen soll und wo ich anfangen soll . Verdiene ich mehr wenn ich noch länger Ausbildung mache? Und kann ich mich darauf verlassen das ich auch so viel verdiene?

...zur Frage

Erzieher Ausbildung - hat jemand Erfahrung?

Hallo ihr lieben, ich bin 19 Jahre alt und möchte gerne im Sommer eine Ausbildung zur Erzieherin anfangen. Ich hab selbst eine kleine Schwester und passe immer auf sie auf etc. Nach der Ausbildung würde ich gerne in einem Kinderheim tätig sein. Nun meine frage ? - hat jemand eine Erzieher Ausbildung in NRW gemacht? Kann mir jemand drüber berichten? Ich stotter ein wenig wenn ich nervös bin - ist es ein Nachteil ( das macht mir ein wenig sorge ) Ich bedanke mich im voraus :*

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?