Hallo, was muss ich für eine Strafe erwarten bei drogenbesitz? Ich hatte 1,7g Cannabis dabei?

6 Antworten

kommt n bisschen drauf an wo du wohnst und wie alt du bist. und wo du kontrolliert wurdest (also zb wenn dus mit nem auto ueber die grenze nehmen wolltest koennten sie ein bisschen strenger sein). ich denk aber 1,7g ist so eine geringe menge, dass es niemanden juckt. man darf ja auch eine gewisse menge besitzen. 

selbst wenn nicht, denke ich nicht, dass du eine anzeige kriegst, einfach weil die polizei wichtigeres zu tun hat und die menge so gering ist, dass du als dealer auszuschließen bist. 

Man darf keine geringe Menge besitzen und die Polizei, in ihrer Funktion als Erfüllungsgehilfe einer rückständigen Drogenpolitik, muss sogar für einzelne Haschkrümel eine Anzeige erstellen.

Wird dann zwar eh eingestellt aber bis dahin kostet es Geld, verschwendet Polizeizeit und es ist niemandem geholfen.

0
@melman86c

okay, moeglicherweise habe ich mich falsch ausgedrueckt. Was ich meinte, war:

"Es herrscht allgemeiner Konsens darüber, dass der Konsum auch ohne tatsächlichen Besitz des Cannabis möglich sei. Jedoch wird eine solche Konstellation, in der man beispielsweise an einem hingehaltenen Joint zieht, – also man den Joint nicht selbst in der Hand hält und ergo nicht in dessen Besitz ist – in der Praxis nicht sehr häufig vorkommen. Wohl aus diesem Grunde haben die einzelnen Bundesländer entsprechende Richtlinien für die Strafverfolgungsbehörden erlassen, nach denen ausnahmsweise ein Besitz von geringer Menge zum Eigenbedarf folgenlos bleiben kann.

Bei der geringen Menge im Falle des Eigenbedarfs handelt es sich um das Gesamtgewicht der sichergestellten Substanz.

„Geringe Menge“ variiert je nach Bundesland

Die straffreie Höhe der geringen Menge ist allerdings in den Bundesländern unterschiedlich geregelt. In den meisten Bundesländern liegt der Wert jedoch bei 6 Gramm:

(...)

Nordrhein-Westfalen: 10 g"

Quelle: http://www.juraforum.de/ratgeber/betaeubungsmittelrecht/besitz-von-marihuana-was-sind-eigenbedarf-geringe-menge

0

Nichts
Du musst nur die Moral predigt der Polizei ertragen und mit der Tatsache fettig werden das dein Gras weg ist xD

Das ist für die Polizisten auch nur nerviger Papier Kram

Ich glaube erst ab einer menge von 6g kriegt man eine Anklage weil das nicht mehr als Eigenbedarf angesehen wird und man Dan als "klein dealer" gilt wird aber auch oft fallen gelassen.

Wen du aber öfters erwischt wirst, musst du eine Geldstrafe bezahlen und koennte auch passieren das du vorgeladen wirst, weil sie wissen wollen wo du das her hast. ( aber nur im absolutem extrem Fall)

Hoffe ich konnte weiterhelfen :)

Die geringe Menge schwankt von Bundesland zu Bundesland. Willkürliche Strafverfolung also. In S-H sinds 6 Gramm in Berlin 15. In Bayern kannst für einen Joint auch mal im Knast landen.

0

ach du gott. ich geh niewieder nach Bayern xD

0

Garnichts. Das Verfahren wird zu 95% wegen... naja nichtmal geringen sondern eher winzigen mengen eingestellt. Wenn der Staatsanwalt der für deinen Fall zuständig ist sch*iße drauf ist oder sich einfach zu 0% mit drogen auskennt hast du wohl pech. (davon gibt es zum glück immer weniger...)

Was möchtest Du wissen?