Hallo, was macht ihr bei eueren Hunden gegen flöhe?

6 Antworten

Unsere Bulldogge ist leider hyperallergen. Es gibt Kombipräparate gegen Flöhe Zecken und Co, die man auf die Haut im Nacken des Tieres geben kann... Dies verträgt sie leider nicht. Unser Tierarzt erklärte uns, dass diese gering toxischen Mittel echte Chemiekeulen sind und nur bedingt für jeden Hund geeignet sind. Jetzt haben wir ein Floh und Zeckenhalsband von Bayer. Hält 6-9 Monate und kostet knapp 50€. Damit geht es unserem Hund sehr gut: sie bekommt keinen Ausschlag oder Fieber. Flöhe hatten wir seit dem nie wieder (im Gegensatz zur Anwendungszeit mit dem Nackenpräparat). Achtung: ist für Fische und andere Mikroorganismen im Wasser giftig - den Hund nicht damit schwimmen lassen. Lass dich am besten von deinem Tierarzt beraten.

Was gegen Zecken perfekt hilft: BIERHEFE gibt es zb. Bei Rossman sind 250 Stück drin.

Ist gut gegen Zecken seit dem unsere Hund das bekommt ist er selbst in der Zecken Zeit ohne eine einzige zecke durch gekommen.                                         Das ist auch gut für Fell und Haut auch sonst ganz gesund. (auch für empfindliche Hund unser ist auch recht imfpindlich)

In der Winterzeit bekommt er Morgens Mittags und Abends jemals 1 Tablette

Sommer/Zeckenzeit bekommt er Morgens Mittags Abends 2 

Er frisst die problemlos falls er das nicht frisst dann mische ihm es durch Hüttenkäse oder Sowas... Aber ich gehe von aus das er das problemlos frisst.

0

okay, das versucht ich auch einmal 😊 nehme Bierhefe sonst nur selbst. Sie zeigt leider sehr schnell allergische Reaktionen an. Als wir das Futter vom Vorbesitzer auf hochwertiges Futter umgestellt haben, war sie 1 Wochen lang rosa - Ohren, Schnauze, Pfötchen...

0

Alle "Flohmittel" sind für den Hund schädlich.

Vorbeugend mache ich nichts. Meine Hunde werden regelmäßig, also mindestens zweimal die Woche, gebürstet, sodass es mir rechtzeitig auffallen würde, wenn Flohbefall da wäre. Außerdem merkt man es auch am vermehrten Kratzen der Hunde.

Ist ein Flohbefall da, muss so schnell wie möglich gehandelt werden. Ich hole mir dann beim Tierarzt entsprechende Tabletten für den Hund. Die Teppiche und Liegeplätze sprühe ich mit Flohspray ein. Was gewaschen werden kann, wird gewaschen.

Zur Kontrolle werden meine Hunde täglich gebürstet und mit Hilfe eines Flohkammes kann ich dann überprüfen, ob noch Flöhe vorhanden sind.

Flohmittel sind nicht schädlich. Die Prophylaxe und das Mittel für die Behandlung ist der selbe Wirkstoff. Zudem alle Mittel für Hunde zugelassen sind und damit keine toxische Wirkung haben.

1
@muell1234

Wo hast du die Info denn her ?? Was glaubst du denn, woran die Flöhe dann sterben?

0

Vorbeugend mache ich gar nichts. Wenn er welche hat (auch ohne Vorbeugung kann ein hund jahrelang flohfrei sein, da möchte ich nichts unnötig in den Hund reinpumpen) gibts n flohmittel aus der Apotheke, alles waschbare wird in einem waschmarathon möglichst heiß und ggf mehrfach gewaschen und es wird täglich mindestens 1 mal gesaugt. Dann aber jedes eckchen und die Couch nochmal extra gründlich. So hatte es sich bei mir ganz schnell wieder erledigt. 

Vorbeugend mache ich gar nichts. 

Interessant ... und warum nicht? Ist Deiner Meinung nach vorbeugen nicht besser als heilen? 

auch ohne Vorbeugung kann ein hund jahrelang flohfrei sein, da möchte ich nichts unnötig in den Hund reinpumpen) 

Stimmt, kann er, muß aber nicht. Ich pumpe in meine 4 Hunde auch nichts rein aber trotzdem schütze ich sie durch ein Zecken-/Flohhalsband vom Frühjahr bis in den Herbst hinein vorbeugend gegen Zecken, Flöhe, Haarlinge u. a.. und das erwarte ich auch  von den Besitzern der beiden Pflegehunde die ich täglich betreue. 

alles waschbare wird in einem waschmarathon möglichst heiß und ggf mehrfach gewaschen und es wird täglich mindestens 1 mal gesaugt. 

Ich sauge auch täglich, habe außerdem in der ganzen Wohnung Fliesen und wische regelmäßig mit dem Dampfreiniger alles durch. Trotzdem fühle ich mich durch Vorbeugung auf der sichereren Seite. Da außerdem zwei meiner vier Hunde eine Fellänge von ca. 21 bzw. 13 cm haben halte ich es für ausgeschlossen, daß man solche Hunde im Ernstfall allein mittels Kämmen und Bürsten völlig frei von Ungeziefer halten kann. Ebenso wäre das auch ein Risiko für meine beiden Langhaarkatzen.

Aber wie auch immer, tu was Du für richtig hältst.

0
@Sandkorn

pump mich bitte nicht so dämlich an, ist total unnötig.

weil chemie nichts im tier verloren hat, es sei denn es gibt ein akutes problem. 

und ja, klar KANN es vorkommen.. ja und? was ist denn bitte schädlicher? regelmäßig chemie oder alle paar jahre mal für 3 tage flöhe? 
und doch, genau das tust du. ist mir aber ziemlich egal was du machst, ich bin nicht hier um andere zu kritisieren, sondern um ne frage zu beantworten. 

kannst dir weitere reaktionen hierauf sparen, interessiert mich nämlich nicht was du für richtig oder falsch hältst ;)

0

Was tun gegen Flöhe?hund?

Hey, habe mir heute einen Hund gekauft und würde gerne wissen ob es ein mittel gibt gegen Flöhe so das er sie nicht bekommt? gibt es da so etwas?

...zur Frage

Kastration bei Hunden?

Hallo Ihr Lieben.

Ich möchte etwas, fragen!

Ich habe zwei Hunden (M&F) und möchte einen von denen kastrieren, jedoch möchte ich nicht den Hund-M gerne kastrieren und meine Frage ist:

Wenn die Hündin ihre Läufigkeit hat reagiert der Hund(M) wieder so verrückt

...zur Frage

Hund/Haus/Flöhe/NERVIG?

Ich habe ein Problem und zwar habe ich alles mögliche versucht. Ich habe meinen Hund einen Flohmmittel verabreicht. Ich habe meine Wohunung mit einer Rauchbombe aktiviert, also eine Flohbombe. Mein Hunf hat iummernoch Flöhe und meine Wohung auch. ICH HASSE ES. Mein Hund bürste ich die Flöhe weg, 4 min Später hat er wieder welche. Ich will leben wie jeder andere auch, was soll ich tuen.?

...zur Frage

Zweiten Hund adoptieren aus dem Ausland?

Liebe Community ich habe ein Problem.

Ich habe bereits einen kleinen Hund (25cm) im Alter von 9 Jahren und würde gerne einen zweiten Hund ca 4 Jahre aus dem Ausland adoptieren.

Bisher wohne ich mit meinem Hund alleine in einer Mietwohnung. Es funktioniert alles super.

Meine Vermieter sind damit einverstanden, dass ich mir einen 2 Hund anschaffe , nur skeptisch ob das für mich das Richtige ist.

Der Hund hat eine lange Eingewöhnungszeit, könnte sich nicht mit meinem Hund verstehen (in diesem Fall müsste ich ihn wieder abgeben), der Hund ist ca 8 Std am Tag alleine und ich adoptiere einen Hund den ich nur durch den Tierschutzverein kenne.

Generell hat sich das angehört, dass die mich davon abbringen wollten.

Es war nur immer ein Traum von mir einen 2 Hund zu adoptieren, weil ich mit 3 Hunden groß geworden bin.

Was soll ich tun?

...zur Frage

springen hundeflöhe zu menschen?

Hallo,liebe leser ich wollte euch eine frage stellen nehmlich mein hund hat flöhe bekommen und ich wollte fragen ob die flöhe von hunden auch zu menschen körper springen wer die richtige andwort weis bitte schreibt sie mir oky BB.

Eure: Jennifer ♥.

...zur Frage

Wie kann man mit einfachen Hausmittel, Flöhe bei Hunden bekämpfen?

Giebt es Hausmittel gegen Flöhe bei Hunden? Denn Seit ein paar tagen hat mein Hund Flöhe und weil das Bekämpfungszeug so teuer ist wollte ich wissen ob man sich sowas nicht auch selber machen kann.. (Falls es nichts giebt würde ich es auch kaufen)

Würde mich sehr über ein paar Tips freuen :D Eure Michelle :*

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?