Hallo was kann ich als Ausgleichszahlung ansetzen wenn mir der Firmenwagen den ich mit 1% versteuert haben genommen wird?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn Du einen Firmenwagen hattest, war das garantiert im Arbeitsvertrag verankert. Und dann kann man das nicht einfach so rückgängig machen. Pacta sunt servanda - Verträge sind einzuhalten. Falls es tatsächlich nicht Vertragsvestandteil war, war es freiwillig und dürfte wohl ersatzlos rückgängig zu machen sein. Es sei denn, es gab eine mündliche Vertragsvereinbarung. Die ist allerdings schwer zu beweisen. Das dürfte dann Sache des Richters sein, das zu entscheiden....

Wertmäßig aber dürfte man mit dem 1 % geltwerten Vorteil schon richtig liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?