Hallo was ist genau der Unterschied zwischen der Reaktionsenthalpie und der molaren Reaktionsenthalpie und ist die Berechnung anders??

1 Antwort

Die Reaktionsenthalpie beschreibt die Energiemenge die ein System bei einer Reaktion verbraucht oder abgibt (Reaktionswärme).

Um verschiedene Stoffe miteinander vergleichen zu können, wird die Molare Reaktionsenthalpie herangezogen, hier wird die Reaktionsenthalpie eines Mols eines bestimmten Stoffes mit einem Mol eines anderen Stoffes verglichen. 

"Die molare Reaktionsenthalpie ist von der Quantität eines Stoffes unabhängig, da sie sich immer auf 1 mol des (betrachteten) Reaktionsproduktes bezieht."

Ich  empfehle dir mal folgende Seite, um das genau nachzulesen: 

https://www.chemiezauber.de/inhalt/q3/energetik/enthalpie.html

T3Fahrer

Was ist der Unterschied zwischen Standard-Bildungsenthalpie und Reaktionsenthalpie?

Hey,

wo ist der Unterschied bei den Berechnungen beider Enthalpien? Ich hab das Bsp.:

2Fe + 2O2 --> Fe2O3

Wie kann ich hier jetzt die Bildungsenthalpie ausrechnen, wenn die Bildungsenthalpien für Elemente 0 ist?

Bei der Berechnung der Standardreaktionsenthalpie rechnet man ja bei der Gleichung:

aA + bB --> cC + dD die Enthalpie so aus:

S.Reaktionsenthalpie = [cS.Bildungsenthalpie(C) + dS.Bildungsenthalpie(D)] - [aS.Bildungsenthalpie(A) + bS.Bildungsenthalpie(B)]

für die S.Bildungsenergie gilt doch die gleiche Gleichung oder nciht?

P.S: Das ist keine HA sonder eine Klausurvorbereitung

...zur Frage

Wie berechne ich die molare Reaktionsenthalpie aus der Wärmemenge Q (in einem speziellen Fall)?

Guten Abend liebe Community,

ich bin gerade eben bei der Vorbereitung auf eine Chemie-Klausur auf folgende Aufgabe gestoßen: 75 ml Wasser werden mit 25 ml einer gesättigten wässrigen Bromlösung (W(Br2)=3,4%) gemischt. Nach Zugabe von 0,5g Zink-Pulver stieg die Temperatur um 4,3 K. Daraus soll zunächst eine Reaktionsgleichung gemacht werden und anschließend die Wärmemenge Qr und die molare Reaktionsenthalpie berechnet werden.

Reaktionsgleichung: Br2 (l)+ Zn (s) ------> 2Br- (aq) + Zn2+ (aq)

bzw: Br2 (l)+ Zn (s) ------> ZnBr2 (s) - richtig?

Qr müsste demnach wie folgt lauten: Qr= cpm (Wasser)deltaT, also: Qr=4,181004,3 Wäre das richtig?

Aber wie berechne ich nun die molare Reaktionsenthalpie (Abk: mR)?

Mir ist bekannt: mR = -Qr/n; n=m(???)/M(???) Aber wir haben in diesem Fall ja 2 Edukte, von welchem muss ich denn nun die Masse und die molare Masse für die Berechnung nutzen?

Stehe da echt auf dem Schlauch, wäre für halbwegs zügige Hilfe sehr dankbar...

...zur Frage

Berechnung mit Hilfe des molaren Volumen Wie viel Gramm Wasser erhält man bei 20 °C aus 2 L Wasserstoff und 1 L Sauerstoff?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?