hallo was für pro und contra argumenete gibt es beim thema heiraten mit18?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich bin ganz allgemein gegen die Heirat, egal in welchem Alter. Es ist nicht mehr zeitgemäß und hat auch in der Vergangenheit nur bei wenigen Leuten langfristig funktioniert.

Heirat / Feste Beziehung mit 18 finde ich - heute im Nachhinein betrachtet - übereilt, weil die meisten Leute in dem Alter noch gar nicht wissen können, was sie vom Leben und vom Partner wollen. Aber bitte, jedem das seine, man kann sich immerhin wieder scheiden lassen, auch wenn es ein nicht gerade billiger Spaß ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange man sich liebt ist alles möglich, jedoch frage ich mich, warum das mit 18 schon sein muss. Schließlich kostet eine Hochzeit so einiges (klar, je nach Geschmack). Man will seine Liebe besiegeln, aber warum hat man es damit so eilig? Natürlich gibt es auch religiöse Gründe, aber auch da denke ich, dass es nicht gut ist, etwas zu tun, weil es so vorgeschrieben ist, aber das kommt auch wieder auf jeden selbst an. 

Also gibt es keine pauschalen Pro- und Contrapunkte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher sagte man: "Jung gefreit hat nie gereut."

Wenn man das Glück hat, sich schon sehr jung so richtig zu verlieben UND diese Liebe wird erwidert, ist dies vielleicht die beste Voraussetzung für eine dauerhaft glückliche Ehe überhaupt. Aber nur wenige haben das Glück, dass direkt die erste große Liebe erwidert wird...

Einer der Vorteile, wenn beide noch sehr jung sind: Sie gehen beide jungfräulich in die Ehe, d. h. sie haben noch nicht den Kopf und das Herz voll mit allen möglichen Ansprüchen, Vergleichen, Ballast und Verletzungen von vorigen Partnern, sondern können ganz unbefangen zusammen wachsen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass ihre Kinder junge Eltern haben werden, die nicht schon im Rentenalter sind, wenn die Kinder mal gerade erwachsen sind.

: )


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann keine grobe zusammenfassung machen, es gibt kein pro und contra :)

Jeder ist ein Einzelfall und solange man keine genaueren Details weiß kann/soll man auch nicht darüber urteilen. Was sollte dagegen sprechen wenn man mit 18 heiratet?

Wie lange seit ihr zusammen, wie alt ist dein Partner?

Du solltest aus diesen kriterien entscheiden... was macht dich glücklich? Was macht deinen Partner glücklich? Stimmt das Umfeld? Dann gibst du noch ein Funken realistisches Denken hinzu und voilá schon hast du deine Antwort 😂

Wenn man sich liebt gibt es kein contra!


HG julia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaarahhMaus
06.03.2017, 20:11

voilà* 😉

0

Naja, ich bin im fortgeschrittenen Alter und kenne keinen, der noch mit seinem Partner zusammen ist, den er oder sie mit 18 hatte! Für mich wäre es zu früh gewesen. Mit 18 fange ich gerade an mich zu entwickeln, bin noch nicht wirklich gefestigt und weiß noch nicht wirklich was ich will. Ich war mit meinem Mann über vier Jahre zusammen, sind nach 2 Jahren zusammengezogen und haben erstmal die ersten Krisen überstanden und geschaut ob es dann auch passt. Heute sind wir bald 18 Jahre zusammen haben uns mit dem Schritt Hochzeit aber viel Zeit gelassen, bis wir uns ganz sicher waren. Ich würde immer warten bis aus Verliebtheit echte Liebe wird und das dauert eine Weile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kselink
06.03.2017, 20:10

OH 17Jahre das ist schon echt krass dann viel Glück:)

0

Mit gerade mal 18 bist du noch zu jung und kannst die tragweite einer Ehe kaum auch nur erwähnen....

Warte ein paar Jahre, wenn ihr dann immer noch zusammen seid, kannst du nochmal über eine Ehe nachdenken....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kselink
06.03.2017, 20:08

hahaha :) Ne das war nicht auf mich persönlich bezogen es interessiert mich einfach was jeder zu dem Thema so denkt

1

Was möchtest Du wissen?