Was braucht man, damit ein PC schneller läuft?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hardware wid im Laufe der Zeit einfach langsamer. Es kann sein, dass das Ding einfach schon durch ist - und je nach Alter, war die Technik wohl vielleicht auch einfach langsam.

Es gibt etliche Baustellen, wo du deinen PC aufrüsten kann. Auf Hardwareseite würde ich mind. mal das schwächste Glied austauschen...könnte der Prozessor sein, oder RAM, für Spiele und Bildbearbeitung auch die Grafikkarte. Auf der Softwareseite empfehle ich dir, den PC einmal komplett platt zu machen (formatieren) und neu zu installieren. Sollte das nicht gehen, dann verwende wenigstens mal den CCleaner um die Platte zu defragmentieren und unnötige Software zu deinstallieren.

Betriebssystem und die Anwendungen neu installieren. Bei der Hardware kann man durch die Erweiterung des RAM und/oder mit dem Einbau einer SSD dieser eine merkliche Verjüngungskur verschaffen.

Schlangenöl Software und Defragmentieren bringt nix, außer dass es möglicherweise viel Zeit kostet, das System danach nicht mehr läuft oder man sich unerwünschte Software einfängt und es ist vielleicht was fürs Menschliche Gemüt ist. Glaube versetzt Berge.

Hallo steven75,

ich empfehle dir deinen Rechner erstmal komplett neu aufzusetzen. Wer weiß wie viel Müll der vorherige Benutzer des Rechners installiert hat und was er mit diesem gemacht hat. 

Danach kannst du nämlich schauen, was die "maximal" Leistung deines Rechners ist, ohne das sämtliche Programme etc., diesen ausbremsen. 

Falls der Computer immer noch langsam läuft müsstest du aufrüsten. Was genau kann ich dir jetzt leider nicht sagen, da du deine Komponenten nicht genannt hast. Häufig sind aber die CPU und der Arbeitsspeicher Schuld.

Außerdem gibt es unter Windows noch kleine Tricks, um deinen Rechner ein kleines bisschen schneller zu machen. Beispielsweise die ganzen Animationen ausmachen (findest auch ganz viel Videos im Internet dazu).

Mit freundlichen Grüßen

Xeon814

ich empfehle dir deinen Rechner erstmal komplett neu aufzusetzen. Wer weiß wie viel Müll der vorherige Benutzer des Rechners installiert hat und was er mit diesem gemacht hat. 

Das kann man auch ohne Neuaufsetzen im Taskmanager sehen.

Danach kannst du nämlich schauen, was die "maximal" Leistung deines Rechners ist, ohne das sämtliche Programme etc., diesen ausbremsen. 

Wie viel der Rechner bringt, bzw. was er an Hardware hat, sieht man auch in der dxdiag ohne dass man den Computer neu aufsetzen muss.

Neuaufsetzen bringt nur dann etwas, wenn der Rechner, obwohl laut Taskmanager nur die notwendigen Programme laufen, immer noch zu langsam ist oder Programme oder Schadsoftware installiert ist, die sich anders nicht entfernen lässt. Und dann sollte man den PC erst dann neu aufsetzen, wenn man ihn mit neuer Hardware ausgestattet hat (sofern es nicht an Schadsoftware gelegen hat), wie beispielsweise schnellerem CPU, entsprechendem Mainboard, sofern notwendig, und eventuell besserem Arbeitsspeicher. Ggf. kann es sich auch lohnen, eine schnellere Grafikkarte einzubauen.

0
@JTKirk2000

Da hast du Recht. Trotzdem rate ich jedem bei einem Kauf eines gebrauchten Rechners, diesen neu aufzusetzen. Ich persönlich fühle mich besser einen Rechner zu benutzen dem ich, um es leicht zu fassen, Vertraue. Außerdem dauert das aufsetzen auch nicht solange (Ausnahme natürlich bei Rechners die über eine Menge Daten verfügen die man braucht).

0

Ja ich würde den erstmal komplett formatieren lassen.
Und ja dann vielleicht einen leistungsstärkeren Prozessor und/oder RAM mit mehr Speicherkapazität.

Was hast du für ein PC? Mehr Systeminfos wären gut zu wissen. Besseren Prozessor, RAM erweitern falls möglich und ein SSD Festplatte fürs Windows. Windows mal neu aufsetzen wäre auch ne Option.

Prozessor Grafikkarte RAM system usw diese Dinge sind sehr wichtig

Sag uns mal was für ein System du hast.
Die meiste Leistung erziehlst du mit neuer Hardware.

Hi,

Das kann verschiedene Gründe haben. Dies kann am CPU, GPU oder Ram liegen.

Am besten öffnest du den Taskmanager, klickst auf "weitere Informationen" oder "mehr Anzeigen" ( Bin mir nicht sicher wie es genau heisst) und schaust bei der Spalte "Leistung" was ausgelastet ist.

Was auch ein Problem sein könnte ist, das die Festplatte zu viele Fragmente hat. Lade dir doch mal ein Defragmentierungsprogramm runter und es sollte wieder gehen.

- Rec

Ich liebe den alten Mythos "Defragmentieren" :)

1. Hat Windows schon sehr lange ein Defragmentierungsprogramm dabei.

2. Bringt es nix, weil es als automatischer Task ausgeführt wird und deshalb die Festplatte nicht fragmentiert ist.

3. Bringt es nix, es ist Messtechnisch kaum nachweißbar, das es was bringt. Außer vielleicht fürs Menschliche Gemüt.

2

am besten ist immer noch das defragmentieren einer SSD.

0

mehr power ! harr harr harr harr harr *grunz*

Was möchtest Du wissen?