Hallo was bin ich jetzt?

2 Antworten

Identität ist nicht eine Frage der Mathematik, sondern in erster Linie eine eigene, freie Entscheidung. Der Pass bzw. die Staatsbürgerschaft ist das Unwichtigste dabei. Das ist nur ein Stück Papier, und Papier ist geduldig. Du weißt, dass dein Vater italienische und spanische Wurzeln hat, deine Mutter kann als Schweizerin eine Welschschweizerin (französisch-, italienisch- oder rätoromanisch) oder eine Deutschschweizerin sein. Was du bist, kannst und darfst du ganz allein entscheiden.    

Du bist Italienerin und Schweizerin, die neben italienischen und schweizerischen auch spanische Wurzeln hat.

Generell würde ich mich immer über die Staatsangehörigkeit definieren. Rassenkunde ist so ziemlich out. ;-)

Was möchtest Du wissen?