Hallo, Vom Gericht habe ich 1 jahr fahrsperre gekriegt. Die ist vorbei. Führerschein bis jetzt nicht gemacht. Kann ich Führerschein ohne MPU machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn damals mit 18 auch eine Aufforderung zu MPU für den Neuerwerb / Wiedererteilung einer FE kam, dann sind es bei vollkommener Handlungsinaktivität ( also nie bislang seither die FE neu beantragt ) und auch absolut verkehrsrechtlicher Unbescholtenheit seit dieser Massnahme mindestens 15 Jahre Wartezeit, bis Dir im Falle von z.B. Alk oder Drogen ( als Ursache für den damaligen Entzug Deiner FE ) die alte Tat nicht mehr rechtswirksam zur Last gelegt werden darf und somit auch keine MPU-Aufforderung gestellt werden darf.

Das gilt aber NUR für den Fall, dass ab Rechtskraft der damaligen Entscheidung ( Entziehung der FE ) bis HEUTE nichts "einschlägiges" mehr vorfiel.

Bliebst Du astrein "sauber", müsstest Du irgendwann NACH Deinem 23. Geburtstag ohne MPU an eine neue Fahrerlaubnis durch Antrag und Schulung in Deutschland kommen können.

Bei Regularien nach den "Probezeitmassnahmen" seit ca. 1998 / 1999 sieht das etwas anders aus, wenn da rein in diesen Instrumentarien nach 3 A-Verstössen Deine " Fahrerlaubnis auf Probe " in "Stufe 3 " eingezogen wurde, selbst wenn es damals NICHT um STRAFTATEN im Verkehr im Zusammenhang mit der Führung eines Kraftfahrzeuges ging.

Manch einer vergeigt die Probezeit ja auch "nur" wegen eines kontinuierlichen "Bleifusses".

Es macht also schon einen Unterschied, ob es eine reine Abhandlung der 3 Probezeit-Stufen war, oder ob damals schon direkt wegen einer Verkehrsstraftat ( Alk / Drogen, Unfallflucht oder Gefährdung des Strassenverkehrs rein als Beispiele ) z.B. nach dem StGB gegen Dich strafrechtlich ermittelt und geurteilt wurde.


Nachtrag : die Aufforderung zur Beibringung eines positiven MPU-Gutachtens käme in der Regel vom Strassenverkehrsamt... nur ganz selten als Auflage vom Gericht.

Halte daher im Zweifel zur Beantragung einer neuen FE erst mal noch ein paar Jahre die Füsse ganz still. 



Kommentar von Spot1978
18.05.2017, 19:11

18+15=33 nicht 23

0

fahren ohne gültige Fahrerlaubnis -- nur das -- oder auch mit Drogen oder Alk erwischt worden?

Steht im Urteil..."...kann nach 12 Monaten..."
Da sitzt die Kröte, ist eine reine Kann-Bestimmung.

Wenn die Behörde will, dass Du erst eine MPU machen musst, geht es ohne MPU nicht.

Was möchtest Du wissen?