Hallo !Vielleicht kann auch mir jemand helfen . Ich habe nach Trennung und Hausverkauf 12.000 € bekommen nun sperrt die Arge mich ,was kann ich machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn das Geld als einmaliges Einkommen im Zuflussmonat angerechnet wurde, stellst du eben ab Folgemonat einen neuen Antrag. Wie viel ist von den 12 TEUR denn noch übrig? Hast du inzwischen ein Vermögen unter 5 TEUR? Dann bekommst du auch wieder Leistungen.

Beim Wohngeld würde ein so geringes Vermögen nicht zur Ablehnung führen. Nachweisen wovon du lebst kannst du auch. Zumindest für drei, vier Monate (bis das Vermögen aufgebraucht ist), wäre Wohngeld für dich möglich.

gismojeronimo 27.02.2017, 21:31

Dankeschonmal für die Antwort , das lässt mich ein wenig hoffen  ....3500 € hab ich noch allerdings kommt die Rechnung für die Scheidung bald dann  ist fast alles weg ... ich geb das morgen einfach mal ab und hoffe das beste .. ich war beim Anwalt für Sozialrecht ,  der mir sagte er könne nichts machen außer proforma versuchen mich auf die Aussage des Sachbearbeiters zu stützen ... ablehnungsbescheid ist von Februar bis Juli diesen Jahres ... kann nur wiederrspruch einlegen selbst das lassen se meistens auch noch vom Sozialgericht entscheiden ... 

0

Sprich mit einem Anwalt f Sozialrecht. 

Was möchtest Du wissen?